Nachrichten > Südhessen >

Brand nach misslungenem Kochversuch in Mannheim

Putenbrust ohne Öl - Feuer nach misslungenem Kochversuch

© dpa

Symbolbild

Hoher Sachschaden und glücklicherweise nur leichtere Verletzungen dürften nach Angaben der Polizei das Resultat eines misslungenen Versuchs einer 77-jährigen Mannheimerin sein, sich eine warme Mahlzeit  zuzubereiten. Die Frau vergaß schlicht, zu ihrer Putenbrust Öl in die Pfanne hinzuzugeben, so ein Sprecher.

Flammen aus dem Küchenfenster

Nachdem das Essen Feuer gefangen hatte, griffen die Flammen auf die Küchenmöbel über. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den Brand und brachte die Frau aus der Wohnung. Beim Eintreffen der Polizei loderten bereits Flammen aus dem Küchenfenster des Hauses im Insterburger Weg in Mannheim.

Frau im Krankenhaus

Die Frau kam mit Verdacht einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. In ihrer Wohnung entstand ein Schaden in Höhe von bis zu 40.000 Euro. Sie ist zunächst nicht mehr bewohnbar. Alle anderen Bewohner des Hauses konnten nach Ende des Feuerwehr-Einsatzes wieder in ihr Zuhause zurück.

Marc Wilhelm

Reporter:
Marc Wilhelm

nach oben