Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Wohnungsmangel bremst Städte-Wachstum

Auch in Darmstadt und Frankfurt - Wohnungsmangel bremst Städte-Wachstum

© dpa

Weil es in vielen Städten kaum bezahlbare Wohnungen gibt, ziehen immer mehr Leute ins Umland. Ein Bevölkerungsforscher sagt jetzt: Der Wohnungsmangel bremst so das Wachstum der Städte, etwa auch in Frankfurt und Darmstadt.

10.000 neue Wohnungen in Darmstadt geplant

In der Südhessen-Stadt hat die Politik sich vor einiger Zeit schon das Ziel gesetzt, bis im kommenden Jahr 10.000 neue Wohnungen zu bauen oder zumindest den Bau auf den Weg zu bringen. Aktuelle Zahlen der Stadt zeigen, dass das Ziel fast erreicht ist.

Experten: Es müssen mehr Sozialwohnungen gebaut werden

Hohe Mieten lassen aktuell viele Leute verzweifeln. Wer in einer Stadt arbeitet, zieht dann in Orte drum herum, muss dann aber natürlich dadurch oft weite Wege als Pendler in Kauf nehmen. Experten sagen: Es müssten auch mehr Sozialwohnungen gebaut werden.

Benjamin May

Reporter:
Benjamin May

nach oben