Nachrichten > Südhessen >

Einbrecher setzen Teile von Schule unter Wasser

Gebäude teils unter Wasser - Einbrecher wüten in Mannheimer Schule

© dpa

Symbolbild

In Mannheim haben Einbrecher in einer Schule Abflüsse verstopft und so Teile des Gebäudes unter Wasser gesetzt. Die Unbekannten drangen laut Polizei durch ein Fenster in die Friedrich-List-Schule im Quadrat C6 ein und trieben dort ihr Unwesen. Sie beschädigten mutwillig zwei Beamer, eine Soundanlage, einen Drucker, eine Tastatur und einen Flügel, den die Unbekannten umwarfen.

Wasser dringt durch Mauerwerk bis in den Keller

"Des Weiteren beschmierten sie Wände, Tische sowie eine Tafel", sagte ein Polizeisprecher. Doch der größte Schaden ist durchs Fluten von zwei Räumen entstanden. Indem die Einbrecher die Abflussrohre mehrerer Waschbecken verstopften, konnte das laufende Wasser durch das Mauerwerk bis in den Keller dringen. "Es ist ein massiver Schaden zu erwarten", heißt es von der Polizei. 

Die genaue Schadenshöhe dürfte sich auf über 20.000 Euro belaufen.

Benjamin May

Reporter:
Benjamin May

nach oben