Nachrichten > Mittelhessen, Südhessen >

"Tag der Nachbarn" bringt Menschen zusammen

Treffen, feiern, kennenlernen - Tausende Feste am "Tag der Nachbarn"

© Stiftung nebenan.de

Große und kleine Nachbarn feiern zusammen

Mehr als ein freundliches Hallo: Deutschlandweit sollen sich Nachbarn am Freitag (24.) treffen und zusammen feiern. Die Stiftung "nebenan.de" ruft Privatleute, soziale Institutionen, Vereine, Kitas und Schulen auf, sich mit Festen und Veranstaltungen am zweiten "Tag der Nachbarn" zu beteiligen.

"Wir haben bundesweit bereits rund 3000 Anmeldungen", so Sprecherin Ina Remmers. Viele davon finden auch bei uns in Hessen statt: zum Beispiel in Darmstadt, Marburg und Kassel. Die komplette Liste der Feste und Veranstaltungen gibt's hier.

Nachgefragt: Was soll der "Tag der Nachbarn" bewirken?

"Tag der Nachbarn" bringt Menschen zusammen

Sebastian Gallander

Geschäftsführer der Stiftung nebenan.de

© Stiftung nebenan.de

"Zeichen für solidarisches Miteinander"

Das Bundesministerium für Familie und Senioren unterstützt die Aktion laut einem Sprecher mit fast 300.000 Euro, "weil hier Menschen aus allen Lebensbereichen zusammenkommen und ein Zeichen für ein nachbarschaftliches, solidarisches Miteinander im ganzen Land setzen".

Der Tag der Nachbarn ist angelehnt an den "Europäischen Tag der Nachbarschaft", der seit 2000 stattfindet.

nach oben