Nachrichten > Südhessen >

Baby-Puppe sorgt für Polizei-Einsatz

Ludwigshafen - Baby-Puppe sorgt für Polizei-Einsatz

© dpa

Symbolbild

Ein vermeintlicher Säuglingsverkauf im Internet hat für Aufregung gesorgt. Die Polizei war deshalb in Ludwigshafen im Einsatz. Am Ende entpuppte sich aber alles als völlig harmlos.

Bei der Polizei geht die Meldung ein: Hier bei Facebook verkauft jemand einen Säugling. Ein Foto des Babys, dazu unter anderem der Satz: „Ich muss meinen Kleinen loswerden“. Eine Frau aus Ludwigshafen hat den Beitrag gepostet, ermittelt die Polizei. Noch in der Nacht färt eine Streife zu der 58-Jährigen. 

Baby-Puppe sah täuschend echt aus

Der schlimme Verdacht bestätigt sich aber nicht. "Das war alles ein großes Missverständnis", heißt es. Ein Polizeisprecher klärt auf: Es handelt sich nicht um echtes Baby, sondern um eine wirklich täuschend echt aussehende Baby-Puppe, die die Frau verkaufen wollte.

Benjamin May

Reporter:
Benjamin May

nach oben