Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Ilvesheim: Bankräuber geschnappt

Nach Banküberfall in Ilvesheim - Polizei schnappt 57-jährigen Franzosen

Nach dem bewaffneten Banküberfall in Ilvesheim im Rhein-Neckar-Kreis hat die Polizei einen Verdächtigen geschnappt. 

Das Amtsgericht Heidelberg erließ Haftbefehl gegen einen 57-jährigen Franzosen. Der Mann wurde laut Polizei bereits am Tatabend in Mannheim festgenommen. Die Ermittler waren ihm über einen in Frankreich gestohlenen Wagen auf die Spur gekommen. Darin fanden sie einen größere Menge Bargeld, wobei es sich wohl um die Beute aus dem Bankraub handelt. Der 57-Jährige ist laut Polizei einschlägig vorbestraft.

Ein Bankangestellter leicht verletzt

Die Tatwaffe fand die Polizei bereits kurz nach dem Überfall in der Nähe der Bank. Der Unbekannte warf sie vermutlich auf seiner Flucht weg. Vorher hatte der etwa 40 Jahre alte Mann fünf Bankangestellte im Tresorraum der VR-Bank-Filiale eingeschlossen. Einen Mitarbeiter hatte der Bankräuber nach Polizeiangaben mit seiner Schusswaffe auf den Kopf geschlagen, er wurde leicht verletzt.

SEK der Polizei vor Ort

Spezialkräfte der Polizei hatten die Angestellten aus der Bank gebracht. Sie wurden sofort von Seelsorgeteams und Rettungskräften medizinisch versorgt. Bis auf den Angestellten, der von dem Täter geschlagen wurde, blieben die übrigen unverletzt.

nach oben