Nachrichten > Südhessen, Sport >

Platte setzt auf psychologische Hilfe

Darmstadt 98 im Trainingslager - Platte setzt auf psychologische Hilfe

Stürmer Felix Platte von Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 hat im FFH-Gespräch im Trainingslager in Fulpmes (Österreich) verraten, wie er nach Syndemosebandanriss und Muskelbündelriss in der vergangenen Saison (nur 148 Spielminuten) nun neu angreifen will. Er nimmt dabei auch die Hilfe eines Psychologen in Anspruch: "Es geht darum, dass ich wieder Vertrauen in meinen Körper bekomme und ich mich mit ein paar Kopfübungen vor dem Training oder vor dem Spiel stärke und keine Angst habe vor Verletzungen." Außerdem geht Platte zu einem Ernährungsarzt, der testet, wie sein Blut auf bestimmte Lebensmittel reagiert.

Neuzugang Schuhen: Kölsch oder Hessisch

Lilien-Neuzugang Marcel Schuhen musste sich außerdem im Gespräch mit FFH-Sportreporter Michael Maxen entscheiden: "Kölsch oder Hessisch?". Der gebürtige Kölner wechselte vom SV Sandhausen in diesem Sommer ans Böllenfalltor.

Niederlage gegen Feyernord Rotterdam

Den ersten Härtetest in der Saisonvorbereitung hatten die Lilien verloren: Gegen den niederländischen Erstligisten Feyernord Rotterdam verloren die Lilien im Trainingslager in Österreich mit 1:2. Dabei waren die Darmstädter lange Zeit mindestens auf Augenhöhe. Trainer Dimitrios Grammozis sagt am FFH-Mikro, der Test sei trotz Niederlage sehr gut gewesen. Er sei zufrieden, wie sich sein Team gegen diesen guten Gegner präsentiert habe.

Nächster Test gegen Werder Bremen

Bereits Mitte Juni hatten die Lilien mit der Vorbereitung begonnen. Seit Sonntag befindet sich die Mannschaft in einem einwöchigen Trainingslager in Österreich. Am Samstag steht dort ein weiteres Testspiel gegen Bundesligist Werder Bremen an. Eine Woche später empfangen die Lilien Vitesse Arnheim.

Wehlmann: " Es gibt keine Erbhöfe"

Carsten Wehlmann, der sportliche Leiter der Lilien, ist die ganze Zeit ganz dicht am Training mit dabei.  Und sieht schon eine gute Entwicklung. Immerhin müssen ja neun Neuzugänge integriert werden. Die "alte Korsett" mit Spielern wie Marcel Heller und Tobias Kempe erlebt belebende Konkurrenz. Wehlmann sagt am FFH Mikro: " Ob Platzhirsch oder nicht. Am Ende zählt die Leistung auf dem Platz, im Training und den Vorbereitungsspielen. Und so geht der Trainer die Geschichte halt auch an. Da gibt's keine Erbhöfe oder ähnliches. Die beste Mannschaft wird beim ersten Punktspiel auf dem Platz stehen."

Die Lilien werden auch dieses Jahr in der Vorbereitung auf die neue Zweitliga Saison von zahlreichen Fans begleitet. Die schwärmen am FFH Mikrofon von der Atmosphäre. Thorsten aus Darmstadt erzählt uns: " Wir durften gestern Abend sogar mit der Mannschaft den Abend verbringen. Der Trainer hatte Geburtstag. Das sind halt die Lilien - aus Tradition anders. Das macht einfach Spaß. Du bist nah dabei und Du darfst auch nah dabei sein. Das ist halt immer noch unsere Familie hier."

Spieltage 1-8 terminiert

Unterdessen hat die Deutsche Fußball Liga die Spieltage bis Ende September nun zeitgenau festgelegt. Gegen den HSV und Kiel wird der SVD zweimal Sonntags antreten. In Osnabrück am dritten Spieltag müssen die Lilien dann Montags ran. Gegen Dresden und Sandhausen spielen die Darmstädter dann jeweils Freitag, gegen Nürnberg am Sonntag. Darauf folgt dann ein weiteres Freitagsspiel und gegen Bochum am 8. Spieltag ein Samstagsspiel.

Platte setzt auf psychologische Hilfe

Felix Platte im FFH-Gespräch

Platte setzt auf psychologische Hilfe

Marcel Schuhen im Gespräch mit FFH-Reporter Michael Maxen: "Kölsch oder Hessisch?"

Darmstadts Sportlicher Leiter Carsten Wehlmann im FFH Gespräch

Lilien Fans in Fulpmes am FFH Mikro

nach oben