Nachrichten > Südhessen >

Langen-Brombach: Wieder Pferd schwer verletzt

Wallach in Brombachtal verletzt - War es schon wieder ein Pferderipper?

© dpa

Symbolfoto

In Südhessen hat offenbar schon wieder ein Unbekannter ein Pferd auf einer Koppel verletzt - diesmal einen Wallach am Ortsrand von Langen-Brombach im Odenwaldkreis.

Schnitt am Vorderbein

Der neun Jahre alte Schimmel wurde laut Polizei durch einen Schnitt am Vorderbein schwer verletzt. Das Pferd stand auf einer Koppel im Tannhäuser Grund. Auf der Wiese stand auch eine Stute, sie ist unverletzt. Die Polizei in Erbach hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend Zeugen (Telefonnummer: 06062/9530).

Fälle häufen sich

Seit Jahresbeginn sind nach Angaben des Polizeipräsidiums Südhessen bereits mindestens sieben weitere Pferde auf ähnliche Weise verletzt worden. Ende August starb sogar eine Stute nach einer Messerattacke in Altheim bei Dieburg.

Marc Wilhelm

Reporter
Marc Wilhelm

Mehr aus Südhessen
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Südhessen

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:15
Veranstaltungs-Tipps
nach oben