Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Raubüberfall in Darmstadt nur eine Fake-Story?

Männer in Darmstadt gefesselt - War Raubüberfall nur eine Fake-Story?

© dpa

Symbolfoto.

Einen brutalen Überfall auf einen Computerteile-Transporter in Darmstadt hat es wohl gar nicht gegeben. Die vermeintlichen Opfer sollen letzte Woche die Tat nur vorgetäuscht haben, teilte jetzt die Polizei mit. Nun wird gegen die beiden Männer ermittelt.

Spaziergänger fanden die gefesselten Männer im Wald

Die hatten erzählt: Maskierte haben uns überfallen und gefesselt, danach mit dem Transporter in ein Waldstück gefahren und ausgesetzt. Spaziergänger hatten die beiden 34-Jährigen gefunden. Den Transporter hätten die Kriminellen leergeräumt, so die vermeintlichen Opfer.

Ermittlungen wegen möglicher "Fake-Story"

Während der Ermittlungen in den letzten Tagen kommen der Polizei aber Zweifel am Ablauf. Die Ermittler finden zudem Beweismittel, die wohl zeigen, dass die Männer etwas vorgetäuscht haben. Details konnte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft aber derzeit noch nicht nennen. Wegen des Verdachts der Vortäuschung einer Straftat wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Mehr aus Südhessen
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Südhessen

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

nach oben