Nachrichten > Südhessen >

Instagram-Museum in Michelstadt

Einzigartig in Hessen - Instagram-Museum in Michelstadt

Hessen hat jetzt ein eigenes Instagram-Museum - und zwar in Michelstadt im Odenwald. "Streng genommen sind wir Deutschlands drittes Instagram-Museum. Wir bezeichnen uns jedoch lieber als Pop-Up-Museum, weil man hier eben nicht nur Selfies für Instagram schießen kann", heißt es bei den Veranstaltern.

Der Odenwald soll bekannter gemacht werden

Drei Monate lang sollen nun in der Erwin-Hasenzahl-Halle in der Stadt Motive aus dem Odenwald nicht nur Influencern und dem Selfie-Trend Rechnung tragen, sondern auch Gewerbe und Kunst der Region verbinden. Der Leitsatz "Bee yourself" ist angelehnt an die Michelstädter Biene, ein Wahrzeichen der Stadt.

Viele Fotomotive an über 20 Stationen

Auf den gut 1100 Quadratmetern gibt es über 20 verschiedene Fotomotive, jedes mit einem eigenen Thema. Nach dem Willen der Veranstalter soll es nicht nur monothematisch um den Selfie-Trend in grellen pink-, mintfarbenen oder quietschgelben Motiven gehen. "Doch, bunt wird es. Wir haben uns nur eben nicht das Farbschema "Pastell" ausgesucht, sondern haben sehr unterschiedliche Motive", sagt Mitinitiatorin Jenny Weissgerber.

Schauspielerin Jessica Schwarz mischt auch mit

Der Gewerbeverein als Veranstalter will Besuchern näher bringen, was der Odenwald zu bieten hat. Mit dabei ist auch die gebürtige Michelstädterin Jessica Schwarz. Die Schauspielern hat in der Stadt ihr Designhotel "die Träumerei".

Karten für das Instagram-Pop-Up-Museum bekommt ihr im FFH-Ticketshop: 

Inhalt wird geladen

Bee Yourself: Das Instagram-Pop-Up-Museum in Michelstadt

nach oben