Nachrichten > Südhessen >

Am Valentinstag: Tour d'Amour durch den Zoo

Valentinstag mal anders - Tour d'Amour durch den Heidelberger Zoo

Okay, okay: Bei einem Candle-Light-Dinner werdet ihr Papageien, Affen oder Tiger im Heidelberger Zoo am Valentinstag nicht erwischen. Und vielleicht feiern die den romantischsten aller Pärchen-Tage auch gar nicht. Allerdings gibt’s Tierpfleger, die alles übers Paarungsverhalten der Tiere wissen. Bei der "Tour d’Amour" geben sie ihr Wissen an euch weiter.

Am Valentinstag findet ab 14 Uhr eine ganz besondere Führung durch den Heidelberger Zoo statt. Bei der "Tour d’Amour" schaut ihr zusammen mit Tierpflegern quasi in fremde Schlafzimmer. Und zwar in die von Silberrückenaffen, Mähnenrobben oder Kaiserschnurrbarttamarinen.

Partnersuche und Paarungsverhalten

Da die Tiere ja kein Tinder haben: Wie lernen sie sich eigentlich kennen? Bei welchen Tieren muss der Zoo beim Matchen nachhelfen und wie wird dann eigentlich kopuliert?

Außerdem warten interessante Fakten auf euch. Wusstet ihr beispielsweise, dass Tiger ziemlich gut ohne ihren Partner auskommen? Wenn es dann allerdings ums Paaren geht, kennt der männliche Tiger kein Halten und wiederholt seinen Paarungsakt so oft, bis er nicht mehr kann oder will. Dafür ist das Liebesspiel aber auch jeweils besonders kurz.

Und weil viele Katzenarten beim Kopulieren auch gerne mal zubeißen, kann es durchaus vorkommen, dass das Weibchen für den ganzen - kurzen - Spaß mit ihrem Leben bezahlt...

Anmeldung erwünscht

All das und noch viel mehr erfahrt ihr bei der "Tour d’Amour", bei der ihr für 5 Euro dabei seid. Meldet euch telefonisch (06221 – 39557 13) oder per Mail (info@zooschule-heidelberg.de) vorher an. Treffpunkt ist am Bärengehege. Den Zoo-Eintritt zahlt ihr extra. Übrigens: An der "Tour d'Amour" dürfen nur Erwachsene teilnehmen...

nach oben