Nachrichten > Südhessen >

Park-Ärger am Felsenmeer - Gemeinde reagiert

Verstärkte Kontrollen - Park-Ärger am Felsenmeer in Lautertal

© dpa

Zugeparkte Hofeinfahrten und Gehwege: Autofahrer auf Parkplatzsuche - das ist ein Riesen-Problem für Anwohner vom beliebten Felsenmeer in Südhessen. Rund um das Ausflugsziel in der kleinen Gemeinde Lautertal wird deshalb nun verstärkt kontrolliert. Das hat uns Bürgermeister Andreas Heun im Interview erzählt.

Manche Besucher parken kreuz und quer

Viele Anwohner haben sich bei ihm beschwert. "Das kann so nicht weitergehen", so der Tenor. Weil der Besucher-Parkplatz direkt am Eingang meist schon Richtung Mittag komplett voll ist, wird in den Wohngebieten drumherum geparkt. Und das teils kreuz und quer. Einige Leute seien wirklich rücksichtslos, erzählt Bürgermeister Andreas Heun. Auch für Rettungseinsätze ein Problem bei der Anfahrt. 

Auch mit Bus und Bahn anreisen

Zufahrten zu den Wohngebieten sind deshalb immer sonntags gesperrt - dann wird auch kontrolliert. Der Bürgermeister empfiehlt Besuchern, auch mit der Bahn und dem Bus herzukommen - oder weiter weg zu parken und dann zu Fuß zum Felsenmeer zu laufen. Neben dem Parkplatz an der Lautertalhalle gibt es an Sonntagen jetzt auch die Möglichkeit, auf dem Aldi-Parkplatz in Reichenbach das Auto abzustellen.

Heun: "Hoffe, dass Situation besser wird"

Lautertals Bürgermeister über die Beschwerden der Anwohner

Heun: "Probleme bei Rettungseinsätzen"

Lautertals Bürgermeister über Anfahrtsprobleme, wenn Wege zugeparkt sind

Heun: "Auch mit Bus und Bahn kommen"

Lautertals Bürgermeister über Alternativen beim Weg zum Felsenmeer

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben