Nachrichten > Südhessen >

Polizei Rheinpfalz sagt "NEIN" zu Rassismus

Mit Youtube-Video - Polizei Rheinpfalz sagt NEIN zu Rassismus

© dpa

Symbolbild

Mit einem Video für Social Media will das Polizeipräsidium Rheinpfalz und seine rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigen, dass sie jegliche Form von Rassismus, Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit oder Gewaltverherrlichung ablehnen.

Video steht für eine weltoffene Polizei

In dem Video sind 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu sehen, die stellvertretend ihr Gesicht zeigen und für eine weltoffene Polizei stehen sollen, heißt es in einer Pressemitteilung. Weiter steht dort: "Vielfalt ist ein integraler Bestandteil der rheinland-pfälzischen Polizei. "Wir sehen den Menschen" steht in unserem Leitbild. Dieses Leitbild beschreibt Werte, die die Kolleginnen und Kollegen im Innen- und Außenverhältnis täglich leben."

"NEIN zu Rassismus"

Polizeipräsident Thomas Ebling sagt:  "Wir sind eine Bürgerpolizei aus Überzeugung. Wir haben einen Eid auf die Verfassung abgelegt und wir treten aufrecht, offen, konsequent und menschlich auf. Aus diesem Grund ist Rassismus mit nichts kompatibel was uns wichtig ist. Zu Fremdenfeindlichkeit und Rassismus deshalb ein klares und eindeutiges NEIN."

nach oben