Nachrichten > Südhessen >

RMV und Kommunen wollen Odenwaldbahn ausbauen

RMV und Kommunen einig - Odenwaldbahn soll ausgebaut werden

© dpa

Symbolbild

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und mehrere Kommunen im Rhein-Main-Gebiet und Südhessen wollen die Kapazitäten der Odenwaldbahn ausbauen. "Aus der Odenwaldbahn ist in den letzten Jahren ein so attraktives Angebot geworden, dass sie inzwischen teilweise nicht mehr genug Kapazitäten für die Fahrgäste hat, deswegen ist eine Weiterentwicklung des Angebots unabdingbar", sagte Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Dienstag.

Bahn verbindet den Odenwald mit dem Rhein-Main Gebiet

Auf einen Maßnahmenkatalog einigten sich der RMV, der Odenwaldkreis, die Landkreise Offenbach und Darmstadt-Dieburg sowie die Stadt Darmstadt in einer "Erbacher Erklärung". Die Bahn verbindet den Odenwald mit der Metropolregion Rhein-Main.

Fünf neue Fahrzeuge bis 2022

Kommunen und Verbund teilten mit, dass unter anderem zum nächsten Fahrplanwechsel zusätzliche Fahrten angeboten werden sollen. Auch an den Wochenenden sollen die Kapazitäten erhöht werden. Zudem sollen in Zukunft die Bahnsteige auf 170 Meter verlängert werden, um Züge mit 50 Prozent mehr Kapazität einsetzen zu können. Es sollen bis 2022 fünf neue Triebfahrzeuge angeschafft werden. "Seitdem die Odenwaldbahn 2005 umfassend modernisiert wurde, sind die Fahrgastzahlen um mehr als 50 Prozent gewachsen", sagte RMV-Geschäftsführer Knut Ringat.

nach oben