Nachrichten > Südhessen >

Immer mehr Autobahnbaustellen in der Nacht

Weniger Behinderungen - Immer mehr Nacht-Autobahnbaustellen

© dpa

Symbolbild

Um möglichst wenige Verkehrsbehinderungen und Staus durch Reparaturen auf der Autobahn zu verursachen, finden die Bauarbeiten zunehmend in Zeiten außerhalb der Pendlerströme statt. Es gebe einen klaren Trend zu mehr Baustellen in der Nacht, am Wochenende und in den Ferien, sagte der Leiter der Autobahnmeisterei Rüsselsheim, Sebastian Stirn, der Deutschen Presse-Agentur. Je dichter und intensiver eine Autobahn genutzt werde, desto später in der Nacht fingen die Arbeiten an.

Zwei Millionen Euro für Beseitigung von Schäden

Die Autobahnmeisterei ist für rund 80 Autobahnkilometer im Rhein-Main-Gebiet zuständig. Pro Jahr würden rund zwei Millionen Euro für die Beseitigung von Schäden in der gesamten Rhein-Main-Region ausgegeben, erklärt Stirn. Dabei gehe es vor allem um Schäden im Fahrbahnbelag und Fehlstellen sowie Risse in der Fahrbahnbefestigung und Aufwölbungen.

Insgesamt hat Hessen Mobil im Jahr 2019 für die Beseitigung von Fahrbahnschäden alleine an Autobahnen und Bundesstraßen nach eigenen Angaben rund zehn Millionen Euro aufgewendet.

nach oben