Nachrichten > Südhessen >

Trinkwasserprobleme in Lampertheim behoben

Wenig Druck in Lampertheim - Trinkwasserprobleme sind behoben

© dpa

Symbolfoto

In Lampertheim im Kreis Bergstraße sind die Probleme mit der Trinkwasserversorgung behoben. Das haben wir vom Energieversorger Energieried erfahren. "Wir haben wieder eine vernünftige Netzstabilität", sagte Geschäftsführer Frank Kaus.

Leitungsdruck wieder normal

Viele Einwohner hatten sich vor allem am Dienstagabend und Mittwochvormittag beklagt, weil kaum Wasser aus der Leitung gekommen ist. Grund dafür war ein Rohrbruch. Die beschädigte Transportleitung müsse zwar noch ausgetauscht werden, aber der Leitungsdruck liege inzwischen wieder oberhalb von drei bar. Das bedeutet, dass das Wasser wieder wie gewohnt aus dem Hahn oder dem Duschkopf kommt.

Man werde jetzt die Spitzenlasten am Abend abwarten. Eine Zeit, zu der viele Leute nochmal duschen. "Es sollte aber zu keinen Problemen mehr kommen", so Frank Kaus.

Keine Geschirrspüler und Waschmaschinen

Zwischenzeitlich waren Einwohner aufgefordert worden, auf die Benutzung von Geschirrspülern und Waschmaschinen zu verzichten. Betroffen waren auch die Lampertheimer Stadtteile Neuschloss und Hüttenfeld. Nicht betroffen waren laut Stadtverwaltung Rosengarten, Hofheim, Bobstadt, Bürstadt und Riedrode.

nach oben