Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Einbruch bei Mainzer Juwelier - Diebe auf Flucht

Juwelendiebe auf der Flucht - Einbruch bei einem Mainzer Juwelier

© dpa

Symbolbild

Nach einem Einbruch in ein Juweliergeschäft am Sonntagnachmittag in der Mainzer Innenstadt, sind die Täter noch auf der Flucht. Die beiden Täter schlagen gegen 16:30 Uhr ein Loch in die Schaufensterscheibe eines nicht direkt einsehbaren Zwischengangs des Juweliergeschäfts.

Durch das Loch entnehmen sie aus der Auslage einige hochwertige Gegenstände und flüchten noch vor Eintreffen der Polizei in Richtung Hauptbahnhof. Die Täter verlieren einen Teil der Beute vor dem Geschäft.  

Spürhund verliert die Fährte

Ein Hundeführer nimmt mit einem Spürhund die Fährte auf. DIe Spur verliert sich aber  im Bereich einer Grünanlage in der Augustusstraße Ecke Römerwall.

Täterbschreibungen liegen vor

Der erste Täter ist ca. 40-50 Jahre alt, ca.175-180cm groß und trug bei Tatausführung eine schwarze Jogginghose, sowie eine schwarze Jacke. Der zweite Täter ist ca. 40-Jahre alt, ca.160cm groß und war bei Tatausführung mit einer sehr engen beigefarbenen Hose, einer blauen Jacke und auffällig großen Schuhen bekleidet. Auf dem Kopf trug er eine Schiebermütze, im Gesicht einen 3-Tage Bart und führte einen rot/schwarzen Rucksack mit sich. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

nach oben