Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Am Geldautomaten mit Messer bedroht

Täter in die Flucht geschrien - Beim Geldabheben mit Messer bedroht

© dpa

Symbolbild

Schock für eine Bank-Kundin am Morgen in Mainz: Die 61-jährige will an einem Geldautomaten einer Bankfliliale in der Emmeranstraße Bargeld von ihrem Konto abheben.  Als die Frau am Kontoauszugsdrucker steht, nähert sich der bislang unbekannte Täter und bedroht sie mit einem Messer.

Frau schreit laut - Täter flüchtet

Geistesgegenwärtig schreit die Frau laut um Hilfe - der Räuber rennt daraufhin aus der Bank und flüchtet. Kurze Zeit nach der Tat betritt eine weitere Kundin die Bank, möglicherweise ist der Täter der bislang unbekannten Zeugin bei der Flucht begegnet.

Polizei sucht Zeugen

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, dunkelhäutig, Alter unbekannt, ca. 180-185cm groß, schlank, bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpulli, Kapuze über den Kopf gezogen, dunkle Mund-Nasen-Bedeckung, er sprach leise und ruhig. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Peter Hartmann

Reporter
Peter Hartmann

nach oben