Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Auto in Flammen - Rauchsäule über Mainzer Neustadt

Feuerwehr greift schnell ein - Rauchsäule über Mainzer Neustadt

© dpa

Symbolbild

Zu einem Brand in die Leibnizstraße in der Mainzer Neustadt wurde die Berufsfeuerwehr Mainz zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Stadt am Sonntagnachmittag Uhr alarmiert.

Starke Rauchentwicklung

Bereits während der Anfahrt der ersten Kräfte wurde über der Neustadt eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen. In der Folge gingen zahlreiche Notrufe bei der Feuerwehr ein. Vor Ort brannte ein Fahrzeug in einer Garage im Hinterhof. Das Feuer hatte bereits auf eine an die Garage angeschlossene Hinterhofbebauung übergriffen. Die Bebauung erstreckte sich über mehrere Gebäude in der Leibnizstraße.

Wohngebäude in Gefahr

Da das Feuer drohte, auf mehrere Wohngebäude überzugreifen, wurden weitere Kräfte beider Feuerwachen angefordert. Durch den Einsatz von 4 C-Rohren und 15 Atemschutzgeräten konnte eine Brandausbreitung verhindert und das Feuer gelöscht werden. Die Bewohner der bedrohten Gebäude konnten diese bereits vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig verlassen und blieben alle unverletzt. Sie wurden für die Dauer der Löscharbeiten in einem Bus der Mainzer Mobilität untergebracht, konnten nach dem Einsatz jedoch alle wieder zurück in ihre Wohnungen.

Nachlöscharbeiten bis zum Abend

Durch die Konstruktion der in großen Teilen mit Holz verkleideten Hinterhofbebauung waren umfangreiche Nachlöscharbeiten notwendig, die sich bis in den frühen Abend zogen. Die verwaisten Feuerwachen wurden in dieser Zeit durch die Freiwilligen Feuerwehren Mainz-Mombach, Mainz-Bretzenheim und Mainz-Marienborn besetzt.    

Peter Hartmann

Reporter
Peter Hartmann

nach oben