Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Taunusstein: Bankmitarbeiter verhindern Betrug

Taunusstein: Wieder Schockanruf - Bankmitarbeiter verhindern Betrug

Einem aufmerksamen Bankmitarbeiter in Taunusstein gelang es einen Betrug zum Nachteil einer Seniorin  zu verhindern. Am Nachmittag erhielt eine 87-jährige Frau aus Taunusstein-Hahn einen Anruf. In dem Telefonat wurde ihr von dreisten Betrügern die Geschichte aufgetischt, dass ihre Tochter einen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang verursacht habe.

Hierbei müsse sie die Tochter unterstützen und eine hohe Summe hinterlegen um eine Verhaftung abzuwehren. Die gutgläubige Seniorin kontaktierte daraufhin ihre Bank, um das Geld im mittleren fünfstelligen Bereich zu besorgen. Der  Bankmitarbeiter wusste aber um die Betrugsmasche und klärte die Frau auf. 

Niemals Geldverhandlungen am Telefon

Um nicht Opfer des Enkeltricks oder der Masche des falschen Polizeibeamten zu werden, gilt es sensibel und wachsam zu sein. Geldverhandlungen am Telefon und die anschließende Übergabe hoher Bargeldbeträge an der Wohnungstür oder spontane Geldüberweisungen müssen ein absolutes Tabu sein. Gerade ältere Mitmenschen werden allzu schnell von den psychologisch geschulten Anrufern um den Finger gewickelt. 

 

Mehr aus Wiesbaden
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Wiesbaden/Mainz

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:05
News: Region Wiesbaden/Mainz
0:30
Wetter: Region Wiesbaden/Mainz
nach oben