Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Landtag bestimmt Mitglieder der Bundesversammlung

Wahl des Bundespräsidenten - Mitglieder der Bundesversammlung bestimmt

© dpa

Der hessische Landtag hat bestimmt, wer als Mitglied der Bundesversammlung am 13. Februar 2022 den Bundespräsidenten wählen darf. Für die Bundesversammlung können auch Wahlmänner und Wahlfrauen vorgeschlagen werden, die nicht aus der Politik kommen.

Auf der Liste der Grünen beispielsweise stehen neben führenden Köpfen der Partei die Virologin Sandra Ciesek und die Hinterbliebene des Hanau-Anschlags, Serpil Temiz-Unvar.

Auch SPD schickt Hanau-Angehörige

Auch die SPD-Fraktion will mit Ajla Kurtovic eine Angehörige eines Opfers des Hanauer Anschlags zur Bundesversammlung schicken. Auf den vorderen Plätzen der Vorschlagsliste der Linksfraktion stehen unter anderem die Frankfurter Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz sowie die Krankenschwester Christiane Schories.

Bouffier und Koch für die CDU

Die CDU-Fraktion benennt unter anderem Ministerpräsident Volker Bouffier und seinen Vorgänger im Amt, Roland Koch, die FDP-Fraktion den früheren Landesparteichef Stefan Ruppert und die AfD ihren Landtags-Fraktionsvorsitzenden Robert Lambrou.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat vor längerer Zeit angekündigt, dass er noch einmal als Staatsoberhaupt antreten will. Führende CDU-Politiker hatten diese Woche eine Frau als Gegenkandidatin der Union ins Spiel gebracht.

nach oben