Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Pollenflug: Schon wieder Einsatz an Schule in Wiesbaden

Wegen Pollenflug in Wiesbaden - Schon wieder Rettungseinsatz an Schule

© dpa

Ursache für die Atemwegsbeschwerden waren wohl Pollen von Platanen (Symbolbild).

Schon wieder ein Rettungs-Groß-Einsatz an einer Wiesbadener Schule. Zum zweiten Mal dieser Woche hatten mehrere Schüller Atemprobleme.

Der Auslöser könnte erneut der Pollenflug einer Platane gewesen sein, heißt es von der Feuerwehr. Mehrere Rettungswagen sind zur Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule in Biebrich gefahren, darunter auch eine Notärztin. Ein Mädchen musste wegen asthmatischer Beschwerden ins Krankenhaus.

Symptome teilweise nur eingebildet?

Vielen anderen der insgesamt neun betroffenen Schülerinnen und Schülern ging es aber schnell wieder gut. Wie schon am Mittwoch waren aufgewirbelte Platanen-Härchen wohl die Ursache für die Probleme, sagte ein Feuerwehrsprecher. Aber auch, dass sich die Schüler wohl gegenseitig Angst gemacht haben. Die Feuerwehr spricht von einer Gruppendynamik.

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben