Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Bald oben ohne in Wiesbadens Schwimmbädern? Antrag von Volt

Volt fordert Gleichberechtigung - Bald oben ohne in Wiesbadens Bädern?

In Göttingen wird der Verzicht auf´s Oberteil zunächst nur an Wochenende erlaubt.
© DPA

In Göttingen wird der Verzicht auf´s Oberteil zunächst nur an Wochenende erlaubt. Volt in Wiesbaden möchte oben ohne auch gerne in den Schwimmbädern erlauben.

Oben ohne in unseren Freibädern, die neue Freizügigkeit hat zunächst die Stadt Göttingen erlaubt. Dem Beispiel aus Niedersachsen folgte die Stadt Siegen. Ein Fortschritt findet auch die Volt Partei in Wiesbaden und möchte auch gerne "oben ohne" in den Schwimmbädern umsetzen.

Es sei Zeit die Wiesbadener Badeverordnung  zu liberalisieren, blanke Brüste im Freibad sollten völlig normal sein, findet Janine Vinha von der Volt-Partei.

Volt: Anblick ist Gewöhnungsfrage

Der Anblick sei lediglich eine Gewöhnungsfrage. "Die unterschiedliche Behandlung aufgrund von äußeren Geschlechtsmerkmalen ist diskriminierend und nicht mehr zeitgemäß", so Vinha. 

Grüne, SPD und Linke dafür

Das Bikini-Oberteil getrost zu Hause lassen - die Volt Partei will im Rathaus die neue Freiheit für Wiesbadens Freibäder und Hallenbäder einfordern. Grüne, SPD und Linke wollen das  Vorhaben unterstützen. Laut Antrag soll der Magistrat aber zunächst nur aufgefordert werden, sich das Modell in Göttingen genauer anzuschauen.

Vinha: Eine Gesellschaft muss sich daran gewöhnen

Janine Vinha von Volt in Wiesbaden wirbt für die Oben-Ohne-Freiheit im Schwimmbad.

Ja, ich glaube schon, dass das so ein Stück weiten, gesellschaftliches Problem, des, wenn man 's nicht gewohnt ist. Es gibt ja durchaus andere Kulturen, in denen den Freikörperkultur n herrschen. Und ich denke, dass es was, woran sich eine Gesellschaft gewöhnen muss, immer normaler das angesehen wird, desto weniger Witz Augenproblemen denke, da kann man reinwachsen als Selchow Definitiv

© HIT RADIO FFH

Oben ohne in Göttingen nur am Wochenende

In Göttingen wird der Verzicht auf´s Oberteil am Wochenende erlaubt. Die entsprechende Veränderung der Badeordnung  ist zunächst auch nur ein Versuch, der befristet ist. In Siegen hatte der Rat den Antrag der Volt-Partei mehrheitlich angenommen, jetzt dürfen in Siegens Freibädern die Hüllen fallen. Die Badeverordnung soll entsprechend angepasst werden. 

Schritt für Schritt zur Freiheit

Jetzt wird in Wiesbaden vorerst im Ausschuss für Frauen, Gleichstellung und Sicherheit darüber beraten. Später könnten dann die Stadtverordneten eine Gleichstellung in den Hallen- und Freibädern beschließen. Widerstand erwartet die Volt-Partei jedoch von der CDU.

Konrad Neuhaus

Reporter
Konrad Neuhaus

nach oben