Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Fahrradfahrer stirbt nach Sturz - Unfall oder medizinischer Notfall?

Ursache bislang unklar - Fahrradfahrer stirbt nach Sturz

© dpa

Symbolbild

Auf der L3277 zwischen Beuerbach und Wallrabenstein im Rheingau-Taunus-Kreis haben Autofahrer einen gestürzten Radfahrer gefunden. Der Mann starb noch vor Ort.

Die Zeugen fanden den 59 Jahre alten Radfahrer, als er bereits im Graben lag. "Augenzeugen für das Sturzgeschehen gibt es keine", so ein Polizeisprecher. Aufgrund der bestehenden Unklarheiten zum Hergang des Sturzes, wurden umfangreiche Ermittlungstätigkeiten eingeleitet.

Drohne der Polizei im Einsatz

Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter bestellt und seitens der Polizei eine Drohne zur besseren Übersicht eingesetzt. Ob es sich um einen Unfall oder einen medizinischen Notfall handelt, konnte abschließend noch nicht festgestellt werden. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Ermittler hoffen auf Zeugenhinweise

Mögliche weitere Personen, die sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Idstein unter der Rufnummer 06126-93940 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

nach oben