Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Neuer Negativrekord in Hessen: Dieses Jahr schon rund 180 Waldbrände

Traurige Statistik - Neuer Rekord bei hessischen Waldbränden

© dpa

Der Waldbrand bei Dillenburg im Lahn-Dill-Kreis am Wochenende. Das vergangene Wochenende sei mit den erheblichen Waldbränden in Mittel- und Südhessen das bislang einsatzintensivste gewesen.

Die Waldbrand-Saison in Hessen ist zwar noch nicht vorbei, das Innenministerium verzeichnet aber schon jetzt einen traurigen neuen Rekord: In diesem Jahr musste die hessischen Feuerwehr bereits zu rund 180 Waldbränden ausrücken.

Außerdem seien schon rund 125 Hektar Wald abgebrannt. Das habe in den vergangenen Jahren noch anders ausgesehen. So hätte es vor drei Jahren über die gesamte Saison 139 Waldbrände mit rund 16 Hektar verbrannte Fläche gegeben.

Größere Waldbrände erst kürzlich

Erst am vergangenen Wochenende hat es größere Waldbrände in Hessen gegeben. Im Lahn-Dill-Kreis hat es in wenigen Tagen gleich zweimal gebrannt. Dabei wurde eine Fläche, größer als 40 Fußballfelder abgebrannt. 

Inhalt wird geladen

Großeinsatz auch in Südhessen

Seit Samstag sind außerdem knapp 3.000 Feuerwehrleute an einem ehemaligen Militärgelände bei Münster im Landkreis Darmstadt-Dieburg im Einsatz gewesen. Auch dort brach das Feuer am Wochenende aus. Laut Feuerwehr ist es zwar mittlerweile unter Kontrolle, werde wohl aber nicht vor Freitag gelöscht sein.

Inhalt wird geladen
nach oben