Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Hessen ohne neue Schulden: Entwurf für Doppelhaushalt vorgestellt

Hessen ohne neue Schulden - Entwurf für Doppelhaushalt vorgestellt

© dpa

Die hessische Landesregierung plant einen Haushalt ohne neue Schulden. Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) kündigte heute in Wiesbaden bei der Präsentation des Entwurfs für den Doppelhaushalt 2023/24 an, dass auch alte Schulden zurückgezahlt werden sollen.

Auf insgesamt 33,74 Milliarden Euro sollen sich die bereinigten Einnahmen im Jahr 2023 und auf 34,70 Milliarden im darauffolgenden Jahr belaufen. Der Entwurf der schwarz-grünen Landesregierung sieht bereinigte Ausgaben von insgesamt 33,74 Milliarden Euro im kommenden und 34,78 Milliarden im Jahr 2024 vor.Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) will den Haushaltsentwurf der schwarz-grünen Landesregierung im Oktober im hessischen Landtag vorstellen.

Rhein: Land auf Kurs halten

Die Verabschiedung des Doppelhaushalts ist für Anfang nächsten Jahres vorgesehen. Mit dem Haushalt für die nächsten beiden Jahre werde das Land in unruhigen Zeiten klar auf Kurs gehalten, versicherte der Ministerpräsident. Es werde alles dafür getan, um die aktuellen Krisen zu meistern. Die Landesregierung werde aber auch gezielt in den Klimaschutz, die Bildung, die Sicherheit sowie die Widerstandskraft des Landes investieren.

Auch interessant
Auch interessant
    Blitzeinschlag in Wiesbaden Dach brennt ab - Katzen gerettet

Ein Blitzeinschlag hat in Wiesbaden einen Dachstuhlbrand mit einem Sachschaden…

    "Biokaiser*in" in Wiesbaden Bäcker eröffnet Gender-Filiale

Das ist einmalig in Hessen: In der Wiesbadener Langgasse mitten in der…

    Wiesbadener Stadtfest mit FFH Gentleman kommt - umsonst und draußen

Das Wiesbadener Stadtfest wird von Freitag bis Sonntag gefeiert, es verwandelt…

nach oben