Nachrichten > Wiesbaden >

Der Nikolausexpress startet wieder ab Wiesbaden

Der NikolausexpressStart vom Hauptbahnhof Wiesbaden

© dpa

Auch dieses Jahr dampft der Nikolausexpress wieder durch die Weihnachtszeit. Er startet kommenden Samstag vom Wiesbadener Hauptbahnhof und fährt über die Route „Ländchesbahn“ nach Idstein und zurück. Geplant sind insgesamt drei Fahrten. Alle Tickets sind bereits vergriffen, allerdings lohnt bereits der Anblick des historischen Zugs bei Abfahrt und Ankunft in den Bahnhöfen.

Auf den Schienen ist hier kein gewöhnlicher Regionalzug unterwegs. Der Verein "Nassauische Touristik-Bahn" organisierte für diesen Anschlass eine historische Dampflock, die als Nikolausexpress durch die Region tuckert. Welches Modell genau zum Einsatz kommt, konnte Vereinssprecher Klaus Wagner noch nicht sagen. Wahrscheinlich soll es aber eine Dampflok der Serie 52 4867 werden.

Beliebter Ausflug in der Weihnachtszeit

Bereits am Mittwochabend waren alle Tickets im Vorverkauf vergriffen, so die Nassauische Touristikbahn. Der Nikolausexpress sei eine besonders beliebte Ausflugsmöglichkeit – und das schon seit Jahren. Ein weiteres Highlight sind die Geschenke für alle großen und kleinen Gäste, die der Nikolaus während der Fahrt höchstpersönlich verteilt.

Einen Blick erhaschen

Alle ohne Ticket können trotzdem einen Blick auf den historischen Zug werfen. Am Wiesbadener Hauptbahnhof wird die Dampflok am Samstag dreimal zu sehen sein. Sie startet jeweils um 9:95 Uhr, um 12:59 Uhr und das letzte Mal um 15:59 Uhr – immer von Gleis 9. Außerdem ist am Idsteiner Bahnhof ein längerer Aufenthalt geplant, bei welchem Fahrgäste und Zuschauer den gesamten Nikolausexpress erkunden können.

nach oben