Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Vergewaltigung: Zweiter Haftbefehl für Ali B.

Ali B. wieder vorm Haftrichter - Vergewaltigung 11-jähriger bestritten

Ali B. bei seiner Vorführung zur Vernehmung im Polizeipräsidium Westhessen

Der 21jährige Iraker Ali B, der die Mainzer Schülerin Susanna (14) ermordet haben soll, ist in Wiesbaden erneut dem Haftrichter vorgeführt worden. Der Staatsanwalt wirft ihm vor, ein 11 Jahre altes Mädchen zweimal vergewaltigt zu haben. Deshalb wurde jetzt ein zweiter Haftbefehl ausgestellt.

Vergewaltigung bereits vor dem Mord an Susanna - aber Ali B. geriet nicht ins Visier der Fahnder

Ali B. sitzt ja bereits in Frankfurt hinter Gittern, seit deutsche Fahnder ihn nach der Flucht in den Irak zurückgeholt hatten. Er soll die 14jährige Susanna missbraucht und erdrosselt haben. Die Leiche wurde später an einem Bahndamm in Wiesbaden-Erbenheim gefunden. Ali B. soll bereits vor dem Mord das 11jährige Mädchen vergewaltigt haben – der Vater hatte der Polizei damals nur vage Hinweise geben können – daher geriet Ali B. zunächst nicht ins Visier der Fahnder. Jetzt beim Haftrichter bestritt Ali B. die Vergewaltigung.

Peter Hartmann

Reporter:
Peter Hartmann

nach oben