Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Druck auf Wiesbadener OB Gerich wächst weiter

Druck auf Wiesbadener OB wächst - Offenbar ermittelt Staatsanwaltschaft

© dpa

Kurz vor der Oberbürgermeisterwahl in Wiesbaden wächst der Druck auf den amtierenden Rathauschef Sven Gerich offenbar weiter. Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden ermittelt laut hessenschau.de jetzt gegen ihn. Es gehe um den Anfangsverdacht der Bestechung. 

Luxus-Reise nach Andalusien

Gerich soll unter anderem Einladungen zu Urlaubsreisen angenommen haben. Die Vorwürfe kommen von Ralf Schüler, der bis vor kurzem Geschäftsführer der Holding aller städtischen Gesellschaften war. Schüler hat sich selbst angezeigt. Er behauptet, seine Ernennung zum Holding-Geschäftsführer mit einer Luxusreise nach Andalusien mit Gerich und dessen Lebensgefährten gefeiert und die Rechnungen bezahlt zu haben. Gerich sagt, er habe Schüler die Kosten anteilmäßig in bar erstattet.

Wegen verschiedener Einladungen und Urlaubsreisen musste Gerich diese Woche vor dem Revisionsausschuss des Stadtparlaments bereits Rede und Antwort stehen. Der Zeitpunkt ist für den Oberbürgermeister besonders ungünstig: Am Donnerstag will die Wiesbadener SPD ihn bei einer Mitgliederversammlung offiziell zum Oberbürgermeister-Kandidaten für die Wahl Ende Mai nominieren. 

nach oben