Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Südhessen, Top-Meldungen >

Feuer in Bischofsheim: Fastnachtswagen zerstört

Auch Fastnachtswagen zerstört - Mehrere Feuer in Bischofsheim gelegt

Zwischen Rüsselsheim und Bischofsheim hat in der Nacht jemand mehrere Feuer gelegt. "Wir gehen derzeit von Brandstiftung aus", erzählt ein Polizeisprecher. Eine Gartenhütte brannte aus, auch in einer Scheune musste die Feuerwehr löschen. Dort war ein Fastnachtswagen des Gonsenheimer Carneval-Vereins abgestellt, der komplett zerstört wurde. Der schon fertig geschmückte Wagen sollte eigentlich beim Mainzer Rosenmontagsumzug mitfahren, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Peter Eckert zu FFH.

Mehrere Feuer

Ein Lokführer hatte ein Feuer zwischen den Opelwerken in Rüsselsheim und dem Güterbahnhof Bischofsheim gemeldet. Die eintreffende Feuerwehr und die eingesetzten Streifen stellten in der Folge die brennende Gartenhütte und in etwa 150 Metern Entfernung zu diesem Brand die brennende Scheune fest.

Polizeihubschrauber in der Luft

Die Polizei schickte auch einen Hubschrauber in die Luft, um nach einem möglichen Täter zu suchen. Im Rahmen der Fahndung wurde ein 22 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen. Ob er für die beiden Feuer in Frage kommt, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.


HINWEIS: In einer ersten Meldung der Polizei war von zwei Gartenhütten-Bränden die Rede. Das bestätigte sich nicht.

Benjamin May

Reporter:
Benjamin May

nach oben