Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Bahnarbeiter von Zug erfasst und schwer verletzt

Reisende saßen 2 Stunden fest - Bahnarbeiter von Zug erfasst und verletzt

© dpa

Symbolbild

Am Ostermontag-Abend kam es bei Reparaturarbeiten im Weichenbereich auf der Bahnstrecke zwischen Wiesbaden und Mainz, in der Ortslage Mombach, zu einem schweren Unfall. Aus bislang ungeklärter Ursache wurde ein Gleisarbeiter von einer Regionalbahn erfasst und verletzt. Der Mann musste notärztlich versorgt und in die Universitätsklinik Mainz eingeliefert werden.

Verunglückter Bahnarbeiter ist außer Lebensgefahr

Mittlerweile ist der Mann außer Lebensgefahr. Rund 100 Reisende mussten 2 Stunden in der Regionalbahn verbleiben, bis die Fahrt fortgesetzt werden konnte. Polizei und Rettungskräfte bescheinigten den Reisenden ein "vorbildliches Verhalten". Es kam zu 11 Zugausfällen, 18 Züge hatten deutliche Verspätungen, drei Züge mussten umgeleitet werden. Die Bundespolizei hat zum Unfallhergehen Ermittlungen eingeleitet.

 

Peter Hartmann

Reporter:
Peter Hartmann

nach oben