Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

100 E-Autos im Carsharing Wiesbaden

Neues Carsharing in Wiesbaden - 100 E-Autos sollen bald rollen

© FFH

Der Wiesbadener Energiedienstleister ESWE Versorgung und der Frankfurter E-Mobilitäts-Experte "mobileeee" wollen mehr als 100 Elektrofahrzeuge als Carsharing-Angebot im Stadtgebiet Wiesbaden und der näheren Umgebung auf die Straßen bringen. Die ESWE bietet bereits 96 öffentlich zugängliche Ladepunkte für Elektrofahrzeuge in Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis an. Mit  E-Carsharing soll das Angebot erweitert werden.

 Parkplätze für E-Carsharing da wo Mietbedarf ist  

"mobileeee" ist seit 2015 am Markt aktiv und ist spezialisiert auf den Bereich E-Carsharing. „Wir bieten rein elektrisch betriebene Autos an, haben also keine Verbrenner oder andere kraftstoffbetriebene Fahrzeuge im Einsatz“, erklärt Michael Lindhof, Geschäftsführer der mobileeee GmbH. Das Frankfurter Unternehmen will in Wiesbaden auf Unternehmen und  Bauträgern von Neubauwohnungen zugehen. Es soll gewährleistet werden, dass die Fahrzeuge auch da stehen, wo sie gebraucht werden. 

Beitrag zum Klimaschutz

„Ein Carsharing-Auto ersetzt mindestens 10 private Pkw“, sagt Lindhof. „Das kann gerade in einer Stadt wie Wiesbaden mittel- bis langfristig einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz leisten.“ 

Konrad Neuhaus

Reporter:
Konrad Neuhaus

nach oben