Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Überfall in der Sonnenberger Straße

Überfall in der Sonnenberger - Zwei Männer machen Beute im REWE-Markt

© dpa

Symbolbild

Zwei bewaffnete Männer erbeuteten bei einem Überfall auf einen REWE Markt in Wiesbaden-Sonnberg Bargeld in bisher nicht bekannter Höhe. Die zwei maskierten Täter stürmten in den Markt und bedrohten laut schreiend die Kassiererin. Sie sprachen  nur gebrochenes Deutsch. Einer der beiden Täter hat eine Waffe - vermutlich eine Pistole -  direkt auf die Kassiererin gerichtet. 

Marktleiter verfolgte die Täter noch

Die Frau händigte die Geldkassete aus. Zunächst fiel ihr aber in der Aufregung der Code der Kasse nicht ein.  Der stellvertretende Marktleiter verfolgte die beiden flüchtenden Männer noch, konnte sie aber nicht mehr einholen. Er gab den Versuch auf, zumal die Männer ja auch bewaffnet waren. 

So sahen die Männer aus

Die Zeugen beschreiben die Täter als männlich, mit dunkler Hautfarbe und kräftig bis korpulent. Einer sei mit grauem Kapuzenpulli mit weißer Aufschrift, grauer Jogginghose, grauem Schal, schwarzer Weste und schwarzen Schuhen bekleidet gewesen. Der zweite Täter habe eine graue Jogginghose, eine schwarze Jacke und schwarze Nike-Schuhe mit weißem Emblem getragen. Vor dem Gesicht habe er ein graues Tuch gehabt. Ob es sich um  eine "scharfe" Schusswaffe handelte,  ist nicht bekannt. 

Konrad Neuhaus

Reporter:
Konrad Neuhaus

nach oben