Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Hess. Sozialministerium wegen Gasaustritt geräumt

Gasaustritt in Wiesbaden - 25 Verletzte im Sozialministerium

© dpa

Die Wiesbadener Feuerwehr hatte am Mittwochnachmittag einen Großeinsatz im hessischen Sozialmisterium. Aus einer Löschanlage im Keller des Gebäudes war Stickstoff ausgetreten. Etwa 250 Personen waren den Einsatzkräften zufolge zu dem Zeitpunkt dort. Es gab 24 Leichtverletzte, eine Person kam ins Krankenhaus. Das Gebäude wurde komplett geräumt.

Im Keller des Sozialministeriums waren laut Polizei Handwerker mit Reparaturarbeiten beschäftigt. Sie hätten wohl versehentlich die Löschanlage ausgelöst und seien geistesgegenwärtig weggerannt, so die Polizei weiter. Die Feuerwehr sagte, es könnte auch einen Defekt an einer Stickstoff-Löschanlage gegeben haben. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr müssten das Gebäude noch komplett entlüften, um das Gas zu vertreiben. Das Sozialministerium soll am Mittwoch wieder ganz regulär in Betrieb sein.

Donna Schwarz

Reporter:
Donna Schwarz

nach oben