Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

VC Wiesbaden startet mit Niederlage in neue Saison

VC Wiesbaden - Auswärtspleite zum Saisonstart

Um jeden Punkt gekämpft, am Ende aber dann doch klar verloren: Mit einer klaren 0:3 Niederlage sind die Volleyballerinnen des VC Wiesbaden in die neue Saison gestartet. Trotz eines vielversprechenden Starts konnten sich die Spielerinnen in den entscheidenden Phasen der drei Sätze gegen NawaRo Straubing nicht durchsetzen. Wechselten sich die Führungen am Anfang der Sätze laufend ab, wussten die Spielerinnen aus Niederbayern jeden Fehler des VCW konsequent zu nutzen. So gingen schließlich alle drei Sätze knapp an den Gastgeber (25:22, 25:22, 26:24).

Sossenheimer: "Haben Zeit, um an unseren Baustellen zu arbeiten"

Diesen Saisonstart hat man sich sicherlich nicht vorgestellt. Trotzdem schaut Chefcoach Christian Sossenheimer bereits kurz nach der ersten Saisonniederlage wieder nach vorne: „Mein Team hat heute auf der einen Seite sehr um jeden Punkt gekämpft und sich richtig in das Match reingekniet. Auf der anderen Seite haben wir – insbesondere auf den Außenpositionen – schlichtweg zu wenige Punkte gemacht. Jetzt haben wir bis zum nächsten Spiel zweieinhalb Wochen Zeit, um an unseren Baustellen zu arbeiten und um uns weiter zu verbessern“ 

Weiter geht es für den VCW in der Bundesliga erst am 23. Oktober. Zum ersten Heimspiel der Saison geht es gegen den SC Potsdam. Aufschlag in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit ist um 18:30 Uhr.  

Robin Eisenmann

Reporter
Robin Eisenmann

nach oben