Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Weiter Streit um Hupkonzerte der Binnenschiffer

Mainzer Zollhafen im Visier: - Streit um Hupkonzerte der Binnenschiffer

Binnenschiffer auf dem Rhein finden immer weniger Anlege-Plätze - auch in Mainz musste ein Anleger nobler Wohnbebauung weichen

Der Mainzer Zollhafen - hier sind noble Wohnungen am Wasser entstanden. was den einen freut, ärgert die Binnenschiffer. Durch die neue Wohnbebauung am Wasser verlieren sie ihre Anlegestelle. Die Schiffsführer haben immer weniger Möglichkeiten, für Ruhepausen ihre Schiffe irgendwo entlang des Rheins festzumachen. 

Schon über 20 Anzeigen wegen hupender Schiffe

Mit Hupkonzerten beim Vorbeifahren am Mainzer Zollhafen machen nun einige Schiffsführer ihrem Ärger Luft. Es liegen bereits mehr als 20 Ordnungswidrigkeitsanzeigen bei der Mainzer Wasserschutzpolizei vor. Die Bewohner der neuen Hafen-Häuser sind genervt.

Binnenschiffer ruft auf Youtube indirekt zum Hupen auf - Verband distanziert sich

Jetzt macht ein Youtube-Video die Runde. Es stammt von einem Binnenschiffer, der darin indirekt zu solchen Hupkonzerten aufruft. Er benutzt auch das Logo der Vereinigung der Binnenschiffer. Die distanziert sich aber von dem Video. Der Schiffsführer sei bei ihnen kein Mitglied. Man rufe auch nicht zu solchen Hup-Aktionen auf. 

Peter Hartmann

Reporter:
Peter Hartmann

nach oben