Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Corona in zwei Wiesbadener Altenheimen

Corona in zwei Altenheimen - Mindestens 30 Menschen infiziert

© dpa

In Wiesbaden sind 21 Bewohner und neun Pflegekräfte von zwei Altenheimen erkrankt. Das stellte sich nach Tests im Maternus Seniorencentrum Kappelenstift und im Toni-Sender-Haus heraus. Veranlasst wurden die Tests, weil ein Bewohner wegen einer Behandlung in die Klinik musste. Hier wurde dann die Infektion entdeckt.

Nach weiteren Untersuchungen im Toni-Sender-Haus keine neuen Infektionen

Im Toni-Sender-Haus haben sich aus der Untersuchung der vergangenen Woche keine weiteren positiven Testergebnisse auf das SARS-CoV-2 Virus bestätigt, teilte am heutigen Montag, 25. Mai, das Gesundheitsamt mit. Damit befinden sich aktuell keine Personen mit einer nachgewiesenen SARS-CoV-2 Infektion in der Einrichtung.

Quarantäne bleibt bestehen - keine weiteren Tests nötig

Die vorgeschriebene Quarantänedauer von 14 Tagen mit der Überwachung durch das Gesundheitsamt bleibt bestehen. Aufgrund des lokalen Infektionsgeschehens und der direkten Umsetzung von Isolationsmaßnahmen ist keine erneute Gesamttestung für die Einrichtung vorgesehen, so das Gesundheitsamt.

Konrad Neuhaus

Reporter
Konrad Neuhaus

nach oben