Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Protest: Bus-Korso quer durch Wiesbaden

Viele Firmen vor der Pleite - Reisebus-Demo quer durch Wiesbaden

© dpa

Überall in Deutschland protestieren heute Reisebus-Unternehmer - auch in Wiesbaden

Ein großer Bus-Korso sorgt heute in der Wiesbadener Innenstadt für Behinderungen. Grund ist eine Protest-Aktion der Reisebus-Branche. Die Bus-Unternehmer übergeben Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir eine Resolution – sie fordern mehr Staatshilfen.

Bei Einhaltung der Abstandsregeln nur 13 Gäste pro Reisebus... 

Die Reisebusbranche ist von der Corona-Krise hart ausgebremst worden: Klassen- und Vereinsfahrten sind abgesagt, Urlaubsbuchungen storniert, die Zukunft ungewiss. Beim geforderten Abstand von 1,50 Meter zwischen Reisenden könnte man noch etwa 13 Fahrgäste pro Bus befördern, sagte uns ein Unternehmer.

Mainzer Straße stadteinwärts gesperrt - Korso durch die Stadt

Mehr als 200 Busse mit Protestplakaten stellen sich am Vormittag in der Mainzer Straße auf – von da geht’s über die Wilhelmstraße zum Landtag und schließlich zum Wirtschaftsministerium.  Eine Resolution soll an Wirtschaftsminister Al-Wazir übergeben werden. Nicht rückzahlbare Staatshilfen sollen die Busbetriebe vor der Pleite retten, so die Forderung.

   

Peter Hartmann

Reporter
Peter Hartmann

nach oben