Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Midsummer Run 2020 - 10 Tage durch den Kurpark

Midsummer Run 2020 - Charity-Lauf für Wiesbadens Sportvereine

© Sporthilfe Wiesbaden e.V.

Quer durch die Stadt geht es diesmal nicht, dafür zehn Tage durch den Wiesbadener Kurpark – der Midsummer-Run 2020 wird anders als bekannt - aber er findet statt! Lange Zeit mussten die Organisatoren der Sporthilfe Wiesbaden e.V. zittern, doch Dank eines ausgefeilten Sicherheits- und Hygienekonzepts haben die städtischen Behörden grünes Licht für das Sportevent gegeben.  Der Startschuss fällt am kommenden Freitag (19. Juni).

Läufe täglich ab 14 Uhr möglich 

Statt im großen Haufen um die Wette, wird der Charity-Lauf dieses Mal zum persönlichen Trainingslauf für Jedermann. Allen Läufern wird damit die Möglichkeit gegeben, im Kurpark aus ausgewiesenen, permanent beschilderten Strecken zu trainieren und an allen zehn Tagen zwischen 14 bis 20 Uhr ihre Zeit und gelaufenen Kilometer per Chip messen zu lassen. Die Laufstrecken über zweieinhalb, fünf und zehn Kilometer sowie ein Halbmarathon werden farblich gekennzeichnet.

Registrierung auch kurzfristig möglich

Um Abstände zwischen den Läufern zu wahren starten die Teilnehmer einzeln, pro Stunde dürfen nicht mehr als 50 Personen antreten. Den persönlichen Startschuss inklusive Läufernummer kann sich jeder im Vorfeld online buchen. Und das funktioniert auch kurzfristig, wie Organisator Andreas Steinbauer erklärt: "Dank der Online-Buchung kannman sich bis zu 24 Stunden vor dem eigenen Lauf registrieren. Seine Läufernummer mit integriertem Chip gibt es dann direkt vor Ort."

Kurpark: ideale Laufstrecke

Von Klein bis Groß, die Strecke durch den Kurpark eignet sich für jeden Sportsfreund, sagt uns Steinbauer im FFH-Interview: "Man kann als Walker ein paar Runden durch den wunderschönen Kurpark drehen, Kinder haben die Möglichkeit die zweieinhalb Kilometer zu joggen. Für die Erwachsenen haben wir die fünf, zehn und 21,1 Kilometer - das wäre schon ein Halbmarathon. Zusätzlich kann man sich auch als "Kilometer-Sammler" anmelden. Dabei darf dann so lange im Park gelaufen werden, wie einen die Füße tragen".

Pflegeberufe dürfen kostenlos teilnehmen

Insgesamt wird zehn Tage lang gelaufen, bis die Socken qualmen. Die Teilnahme kostet für Erwachsene zehn Euro, Kinder laufen für die Hälfte mit. Angehörige von Pflegeberufen, die in der Corona-Zeit besondere Herausforderungen überstehen mussten, dürfen kostenlos mitmachen. Damit möchte man die Wertschätzung dieser Berufsgruppen hervorheben, so Steinbauer.

Ehrgeiziges Ziel: 30.000 Kilometer in zehn Tagen

Pro gelaufenem Kilometer spendet der Förderverein einen Euro an Wiesbadener Sportvereine. Das gesteckte Ziel: Bis zum letzten Tag sollen 30.000 Euro zusammenkommen. Damit das klappt werden auch Steinbauer und seine Vereinskollegen einige Runden um den Kurparkweiher drehen, das versichert der Organisator. Anmeldung und nähere Infos zur Strecke finden Sie hier.

Robin Eisenmann

Reporter
Robin Eisenmann

nach oben