Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Mainz: Ticketverkauf in Straßenbahn wieder möglich

Mainzer Straßenbahn - Ticketkauf beim Fahrer wieder möglich

© dpa

Ab Donnerstag können Fahrgäste in den Straßenbahnen der Mainzer Mobilität wieder Fahrscheine kaufen. Im Zuge der Corona-Pandemie war der Ticketverkauf beim Fahrpersonal in Verbindung mit der Schließung der Tür 1 in den Bussen eingestellt worden, um die Kontakte zwischen Fahrgästen und Fahrpersonal zu reduzieren. 

Fahrerkabinen bieten Schutz für Personal

In der Zwischenzeit konnte die Ausbreitung des Virus stark eingedämmt werden. Im Zuge der Lockerungen der Maßnahmen wird die Verkehrsgesellschaft nun auch schrittweise zum Fahrscheinverkauf durch das Fahrpersonal zurückkehren. Dies ist möglich, weil die Straßenbahnen eigene Fahrerkabinen haben. Sobald entsprechende bauliche Maßnahmen (Trennscheiben zwischen Fahrerarbeitsplatz und Kundenraum) in den Bussen realisiert wurden, soll zu einem späteren Zeitpunkt auch der Fahrscheinverkauf in den Bussen wieder aufgenommen werden.

Bus-Vermietung unter Auflagen wieder erlaubt

Ebenfalls wieder möglich ist ab sofort das Anmieten von Bahnen oder Bussen der Mainzer Mobilität – etwa   für den Transfer zur Hochzeitslocation, für das Firmenevent oder für die mobile Veranstaltung. Aus aktuellem Anlass können Fahrten mit unseren Bussen und Bahnen allerdings nur unter Einhaltung der jeweils am Zeitpunkt der gebuchten Fahrten gültigen Sicherheits- und Hygienevorschriften durchgeführt werden. Die jeweils aktuellen Sicherheits- und Hygienevorschriften leiten sich aus den Corona-Verordnungen ab.

Robin Eisenmann

Reporter
Robin Eisenmann

nach oben