NachrichtenMagazin >

Hofflohmarkt, Wildpark: Tipps fürs Wochenende

Hofflohmarkt, Wildpark, Eislauf - Unsere Event-Tipps fürs Wochenende

Draußen an der frischen Luft zu sein, ist trotz Corona erlaubt und für unser Immunsystem auch wichtig. Das hat uns diese Woche zum Beispiel Lungenfacharzt Dr. Kai-Michael Beeh erklärt. Deshalb haben wir diesmal einige schöne Ausflugsideen und Events für euch rausgesucht, die nicht in engen Räumen stattfinden.

Hofflohmarkt in Weiterstadt

In Weiterstadt findet am Samstag in über 160 Höfen ein Hofflohmarkt statt. 

Über 160 Höfe sind dabei, beim ersten Hofflohmarkt in Weiterstadt. Das Konzept ist nicht neu. In München zum Beispiel finden Hofflohmärkte mehrmals im Jahr in den verschiedenen Stadtteilen statt und sind immer super beliebt. Am Samstag zwischen 9 und 15 Uhr könnt ihr in Weiterstadt und den Stadtteilen auf Schnäppchenjagd gehen. Ein altes Goldrand-Geschirr? Einen Technik-Schnapper? Oder vielleicht gut erhaltene Klamotten für die Kids? Könnt ihr in Höfen, Gärten und Garagen vielleicht finden. Welche Höfe genau dabei sind? Die Veranstalter haben sie in einer Online-Liste zusammengetragen.

Besucher und Anbieter müssen eine Alltagsmaske tragen, auf genügend Abstand und die Hygieneregeln achten.

Backstage-Halloween auf Burg Frankenstein

© dpa

Das gewohnte Halloween auf Burg Frankenstein musste auf 2021 verschoben werden. Dafür gibt's jetzt eine Alternative. 

Normalerweise gruseln sich tausende Besucher rund um Halloween auf Burg Frankenstein. Das riesige Spektakel mit Gänsehaut-Garantie musste aufs kommende Jahr verschoben werden. Ganz ohne Halloween geht es dann aber doch nicht. Als Ersatz haben sich die Veranstalter ein Backstage-Halloween überlegt. Zwar werdet ihr nicht von gruseligen Monstern und Horror-Figuren erschreckt, dafür plaudern aber die Darsteller hinter den Masken aus dem Nähkästchen und erzählen über ihren ungewöhnlichen Job. Euch werden bei einem Rundgang Videos und etliche Kostüme, Masken und Requisiten aus den letzten Jahren gezeigt. Für echte Halloween-Fans ein tolles Extra: Ihr habt die Chance, limitierte Fanartikel zu kaufen.

12,20 Euro kostet das Ticket für Halloween behind the scenes. Hier könnt ihr Tickets ordern.

Tiere beobachten in Wild- und Vogelparks

Die Brunftzeit hat begonnen. Beobachtet Elche und Damwild zum Beispiel in der Alten Fasanerie in Klein-Auheim. 

Wölfe aus nächster Nähe beobachten oder Damwild beim Mittagessen zugucken: Die Wildtier- und Vogelparks in Hessen freuen sich über euren Besuch. Gerade jetzt im Herbst bietet die Natur mit bunt gefärbten Blättern ein wunderschönes Bild.

Der Wildpark "Tiergarten Weilburg" hat vom 9-17 Uhr geöffnet, es muss eine Alltagsmaske getragen werden und füttern dürft ihr die Tiere leider nicht. Trotzdem macht es Spaß, Wildpferden, Luchsen, Steinböcken oder Fischottern zuzuschauen.

Der Tierpark Sababurg in Nordhessen ist von 9-18 Uhr geöffnet. Auf 130 Hektar ist genug Platz für Tier und Besucher. Beobachtet heimische Wildtiere und spaziert dabei durch herbstlich gefärbte Natur.

Der Wildpark Alte Fasanerie in Hanau hat von 9-19 Uhr geöffnet, um 18 Uhr schließt die Kasse. Samstag und Sonntag zwischen 14.45 und 16.30 Uhr könnt ihr in der Falknerei dem Falkner beim Training mit den Vögeln zuschauen. Ansonsten gilt in Klein-Auheim: Maskenpflicht im Streichelgehege, Fütterungsverbot, Abstands- und Hygieneregeln einhalten.

Besucht Erdmännchen, Pfau, Lamas, Schafe, Emus, Falken oder Schneeeulen im Vogelpark Schotten. Aktuell hat er von 12-18 Uhr geöffnet und 800 Besucher dürfen pro Tag kommen. Tickets könnt ihr nicht im Vorverkauf reservieren und im Park selbst gibt's ein Einbahnstraßensystem, das ihr ausgedruckt am Eingang mit auf den Weg bekommt.  

Inhalt wird geladen

Eislaufen in Lauterbach

In Lauterbach könnt ihr ein paar Runden auf Kufen drehen. 

Zwar seid ihr in der Eissport-Arena Lauterbach nicht unter freiem Himmel, aber eine gute Belüftung und ausreichend Platz gibt's. Wie wär's also mit einem Wochenendausflug zum Schlittschuhlaufen? In der Halle selbst gibt es rund um die Eisfläche ein Einbahnstraßensystem, es muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden und natürlich gelten auch hier die mittlerweile gelernten Abstands- und Hygieneregeln.

Die genauen Öffnungszeiten findet ihr hier.

nach oben