Nachrichten > Top-Meldungen, Magazin >

Weihnachten 2020: Wie wird das Wetter?

FFH-Wetterexperte Martin Gudd - So wird das Weihnachtswetter 2020

Normalerweise sind wir es ja gewohnt: Es geht Richtung Fest und es wird warm. So ist das auch in diesem Jahr. Das obligatorische sogenannte Weihnachtstauwetter hat sich pünktlich bei uns eingestellt: 2-stellige Plusgrade überfluten derzeit das FFH-Land, und dazu fällt häufig Regen. Doch ganz so einfach wie sonst lässt sich der Winter nun doch nicht abspeisen: Denn in diesem Jahr besteht zumindest eine kleine Chance auf etwas weiße Pracht von oben, und zwar diesmal zu den Feiertagen. Ein wenig nur - aber immerhin!

Im einzelnen sieht das Weihnachtsgeschehen am Himmel wie folgt aus. 

Heiligabend

Auch heute geht es sehr mild los, vor allem in der Südhälfte von Hessen wieder mit 10 Grad und etwas mehr. Allerdings sind das auch gleich die Höchsttemperaturen des gesamten Donnerstags, denn im Laufe des Tages erreicht uns langsam die kältere Luft von Nordwesten.

So geht ab den Nachmittagsstunden die Temperatur allmählich zurück, und zur Bescherung am Abend liegt die Temperatur auch in den Tälern nur noch so zwischen 1 und 6 Grad plus. Dabei bläst ein böiger Wind zunächst immer wieder Regenwolken nach Hessen.

Weil es jedoch kälter wird, sinkt auch die Schneefallgrenze, und als Folge davon dürfte es am Abend zumindest in den Mittelgebirgen auch schneien bzw. schneeregnen. Vielleicht klappt es mit ersten Schneeflocken dort ja sogar pünktlich zur Bescherung!

1. Weihnachtsfeiertag

In der Nacht gehts weiter runter mit der Temperatur: Es wird örtlich frostig und damit auch glatt auf Straßen und Wegen. Und nicht nur das: Mit der kalten Luft folgen von Nordwesten noch vereinzelt ein paar Schneeschauer nach. Die können an manchen Stellen für ein klein wenig Neuschnee sorgen – zumindest so als Deko!

Es wird nicht überall weiß, denn diese eher nasskalte Variante Nordwestvariante des Winters bringt nur sehr unregelmäßig örtliche Schauer, die für ein wenig Weiß sorgen können. Am Tage selbst bleibt es dann bei einem Gemisch aus Wolken und Sonnenschein mit 0 bis 6 Grad plus.

2. Weihnachtsfeiertag

Auch am 2. Feiertag bleibt es unterkühlt, eventuell im Laufe des Tages wieder mit etwas Schnee und Regen und Temperaturen meist unterhalb der 5-Grad-Marke. Mit dieser leichtgewichtigen Version des mitteleuropäischen Winters dürfte es auch erst mal bei uns weitergehen.

Das aktuelle Wetter in eurer Region findet ihr immer hier: FFH-Wetter

nach oben