NachrichtenMagazin >

Lifehack: Ungewöhnliche Lebensmittel einfrieren

Lifehack für Sparer - Diese Lebensmittel lassen sich einfrieren

Lebensmittel, die man nicht direkt verbraucht, lassen sich ganz leicht einfrieren und somit länger haltbar machen. Das ist besonders praktisch, wenn man alleine lebt oder gerade aus dem Homeoffice arbeitet. Oft soll es da für das Mittagessen schnell gehen und die Portion nicht zu groß sein. Doch wusstest du, dass man diese Lebensmittel einfrieren kann? 

Weinreste

Reste eines offenen Rot- oder Weißwein können ganz einfach in eine Eiswürfelform gegeben und anschließend eingefroren werden. Die Eiswürfel lassen sich super zum Kochen oder für eine Bowle verwenden. Übrigens: Man kann natürlich auch Sekt- oder Proseccoreste verwenden. Die Eiswürfel eigenen sich perfekt, um den Orangensaft beim Sonntagsbrunch aufzuwerten.

Haltbarkeit: Bis zu 10 Monate 

Eier

Auch Eier lassen sich ganz einfach einfrieren. Wichtig: Eigelb und Eiweiß müssen getrennt werden. Dafür eignet sich ebenfalls ein Eiswürfelbehälter. Die Eiweißeiswürfel können direkt aus dem Gefrierfach weiterverarbeitet werden. Das Eigelb sollte erst aufgetaut werden bevor es zum Backen oder Kochen verwendet wird.

Haltbarkeit: Zwischen 8-10 Monate

Gemüse- oder Fleischbrühe

Eine selbstgemachte Brühe wertet viele Gerichte auf. Leider hat man sie dann doch nicht immer zur Hand oder es lohnt sich nicht extra eine zu kochen. Wenn man eine frische Brühe allerdings in einer Eiswürfelform einfriert, hat man sie schnell und perfekt portioniert zur Hand. Das gleiche gilt übrigens für frische Kräuter: Einfach fein hacken und mit Wasser oder Olivenöl einfrieren. Bei Bedarf kann man sie dann einfach auftauen. 

Haltbarkeit: 4-6 Monate

Nüsse

Wenn man frische Nüsse im Tiefkühler lagert, werden die Öle in den Nüssen eingefroren. Durch diesen Prozess bleiben sie länger frisch. Bis zu 12 Monaten kann man so seinen Nussvorrat lagern ohne, dass er ungenießbar wird.

Haltbarkeit: Bis zu 12 Monate 

Avocado

Bekanntlich bleibt eine Avocado leider nicht sehr lange frisch: Sie wird schnell matschig oder von innen braun. Beim Einfrieren lässt sich dies ganz einfach verhindern. Das Einzige, was beachtet werden muss: Zum Einfrieren einer Avocado sollten Fruchtfleisch und Schale getrennt werden. Anschließend sollte Fruchtfleisch mit ein bisschen Zitrone beträufelt werden,um die Farbe zu erhalten. Nach dem Auftauen eignet sich die Avocado sehr gut für eine Guacamole.

Haltbarkeit: 6-8 Monate 

Gekochter Reis

Wenn man nicht gerade vorportionierten Reis zuhause hat, kann es oftmals zu Schwierigkeiten kommen, die richtige Menge für das Gericht abzuschätzen. Meistens bleibt noch einiges übrig und man wirft die Reste weg. Dabei lässt sich Reis ganz einfach einfrieren. Luftdicht verschlossen kann man den gekochten Reis noch einige Zeit aufbewahren. Zum Auftauen einfach ein bisschen Flüssigkeit hinzugeben, et voilà - die Reste können verwertet werden.

Haltbarkeit: Bis zu 6 Monate 

Kartoffelchips

Man kennt es: Ausnahmsweise hat man es mal geschafft die Chipstüte wegzulegen, bevor sie komplett leer gegessen ist. Beim nächsten Öffnen der Tüte hat der Inhalt dann aber ziemlich an Geschmack und auch an Knusprigkeit verloren. Das lässt sich vermeiden, indem man die angebrochene Chipspackung im Gefrierfach lagert. Bei Bedarf ist der Inhalt in wenigen Minuten aufgetaut und wenn man sie anschließend im Backofen röstet, schmeckt er auch frisch wie beim ersten Öffnen.

Haltbarkeit: 2-6 Monate

Käse

Sowohl Käse am Stück, als auch geriebener Käse, lässt sich wunderbar einfrieren. Parmesam beispielsweise hält bis zu 4 Monate im Gefrierfach. Bei Bedarf einfach herausholen und im gefrorenen Zustand reiben.

Haltbarkeit: 4 Monate

Milch

Eiswürfel aus Milch sind ein super Trick, um einen heißen Kaffee schnell auf Trinktemperatur abzukühlen. Wer es noch ein bisschen ausgefallener haben möchte, kann die Milch auch zusammen mit zerkleinerten Keksen einfrieren.Ein leckerer Snack für Zwischendurch.

Haltbarkeit: 2-3 Monate

Reife Bananen

Damit Bananen nicht zu schnell überreif werden, kann man sie einfach in die Gefriertruhe packen. Für einen Smoothie, Müsli oder Bananenbrot eignen sich die gefrorenen Bananen am besten.

Haltbarkeit: 2-6 Monate

Das gibt es beim Einfrieren zu beachten

Vorallem um flüssige oder halbfeste Lebensmittel einzufrieren, benötigt man Gefrierbeutel oder Dosen. Ob man die Utensilien auch wirklich einfrieren kann, zeigt euch das Schneeflockensymbol, mit sie gekennzeichnet werden müssen. Bis zu welchen Minusgraden die die Produkte gefrierfest sind, kann man nicht pauschal sagen. Wenn ihr etwas nach dem Auftauen in der selben Verpackung erhitzen möchtet, sollte zusätzlich beachtet werden, dass das Material hitzebeständig ist.

Auch eingefrorene Lebensmittel sind nicht ewig haltbar: Das Gefrierfach sollte deshalb regelmäßig geleert werden. 

nach oben