NachrichtenMagazin >

Das macht einen guten Chef aus

Menschlichkeit oder Intellekt? - Wieso ist euer Chef der Beste?

© pixabay

In Deutschland spielt jeder Dritte mit dem Gedanken seinen Job zu kündigen, weil er mit seinem Chef nicht klar kommt. Doch wieso sind so viele Menschen unzufrieden mit ihren Führungskräften? Wir haben euch gefragt, was einen guten Chef eigentlich ausmacht und warum euer Chef der Beste ist!


"Meine Chefin ist die Beste, besser geht gar nicht. Sie ist sehr menschlich und hat immer ein offenes Ohr und findet für jedes Problem eine Lösung. Sie steht hinter jedem von uns." Stephanie Grob aus Assenheim

"Respekt, Verständnis, Hilfsbereitschaft, Vertrautheit, Loyalität, Selbstvertrauen. Selbst in der Zeit wo wir schließen müssen, ist er jeder Zeit da und unterstützt uns wo er nur kann. Ich hoffe wir können bald wieder öffnen! DU bist für uns der aller beste Chef!" Jacqueline Lang aus Wetter

"Mein Chef ist der Beste, weil er immer hinter mir steht und auch in nicht so schönen Situationen einen klaren Kopf behält und professionell reagiert/agiert." Sandy Biscotti aus Karben


Eure Antworten sind klar: Menschlichkeit, Loyalität und Einfühlungsvermögen ist der wichtigste Indikator für eine gute Führung. Offenbar haben einige von euch das Glück mit einem Vorgesetzten arbeiten zu dürfen, der diese Werte ebenfalls vertritt. In Deutschland ist dies allerdings eine Ausnahme. Die Mehrheit der Deutschen ist nämlich unzufrieden mit ihren Chefs.

© pixabay

Jeder dritte Angestellte in Deutschland ist mit seinem Vorgesetzen so unzufrieden, dass er mit dem Gedanken einer Kündigung spielt. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa und des Beratungsunternehmens Porsche Consulting ergeben. Für die Studie wurden im Dezember 2019 über Tausend Angestellte im Alter zwischen 21 und 67 Jahren befragt. 


"Der Chef von meinem Mann ist der Allerbeste! Wir haben uns ein Haus gekauft. Er kam mit der ganzen Firma und hat beim Umbau geholfen. Auch am Wochenende war er da, sogar sonntags. Er hat meinem Mann 3 Wochen Urlaub gegeben, damit er von morgens bis abends renovieren kann (hatte noch alten Rest Urlaub). Der Chef meinte, dass das Haus jetzt erst mal vor gehe, damit wir dieses Wochenende einziehen können." Silke Weihert aus Harpertshausen


Was macht einen guten Chef aus?

Ein zentrales Problem bei schlechten Chefs könnte, laut einer Studie der Unternehmensberatung Boston Consulting, die unterschiedlichen Wertevorstellungen zwischen Führungskräften und Angestellten sein. In der Untersuchung mit rund 4000 Teilnehmern mussten sowohl Angestellte als auch Führungskräfte die Eigenschaften Herz, Hand und Hirn nach Relevanz für eine Chefposition sortieren. Hirn steht dabei für Intellekt und klares Denken, Hand für Tat- und Entschlusskraft und das Herz für Fähigkeiten wie zuhören, Einfühlungsvermögen oder Teambuilding. 

Das spannende Ergebnis: 69% der Führungskräfte legen hauptsächlich Wert auf den Intellekt und das klare Denken. Für knapp die Hälfte der Arbeitnehmer ist hingegen das Herz ausschlaggebend für einen guten Chef. Der Intellekt und das klare Denken ist nur für 14% relevant.


"Meine Chefin und mein Chef sind die besten Vorgesetzten und Freunde für mich. Sie sind immer für mich da. Ob bei der schweren Krankheit oder dem Tod meines Mannes - wenn ich sie brauchte, waren sie sofort da. Auch trainiert mein Chef in seinem Fitnessstudio regelmäßig 1 Stunde mit meinem Sohn, der eine körperliche Behinderung hat. Für dieses spezielle Personaltraininig lässt er sich immer etwas Neues einfallen. Es macht einfach Spaß in diesem Studio zu arbeiten." Christa Feth aus Wetzlar


Bist du zufrieden mit deinem Chef oder deiner Chefin?

Gutes Verhältnis oder gibt es ständig Stress mit dem Vorgesetzten? Wie sieht es bei dir aus?

Ja, ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Vorgesetzten

Ja, ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Vorgesetzten

Ja, mein Chef ist in Ordnung

Ja, mein Chef ist in Ordnung

Ich bin weder zufrieden noch unzufrieden

Ich bin weder zufrieden noch unzufrieden

Nein, ich komme mit meinem Chef gar nicht klar

Nein, ich komme mit meinem Chef gar nicht klar

FFH-Hörerin Kathrin Brandt aus Weilmünster über ihren Chef

Wie wird man ein guter Chef?

Viele große Unternehmen befragen ihre Mitarbeiter regelmäßig, was einen guten Chef ausmacht. Google hat deshalb nach seiner diesjährigen Befragung die Ergebnisse in Form einer Liste veröffentlicht. Dort sind Eigenschaften aufgeführt, die für einen guten Vorgesetzten essentiell sein sollen:  

  1. Ist ein guter Trainer
  2. Lässt selbstständig arbeiten
  3. Sorgt dafür, dass jeder Mitarbeiter sich geschätzt und unterstützt fühlt
  4. Ist produktiv und ergebnisorientiert
  5. Ist ein guter Kommunikator – hört zu und teilt Wissen
  6. Unterstützt die Karriere und gibt Performance-Feedback
  7. Verfolgt eine klare Vision/Strategie für das Team
  8. Besitzt entscheidende technische Fähigkeiten, um das Team zu beraten
  9. Kooperiert mit Kollegen im gesamten Unternehmen
  10. Auf die Entscheidungen ist Verlass

FFH-Hörerin Antje Bornfels aus Frankfurt über ihren Chef

Ihr findet noch aus einem ganz anderem Grund, dass euer Chef der Beste ist? Dann schickt uns doch eine Sprachnachricht an die 069/ 19 72 5 und erzählt, was ihn auszeichnet! Wir sind gespannt.

nach oben