NachrichtenMagazin >

50 Jahre Sendung mit der Maus

Eine Kultsendung hat Geburtstag - 50 Jahre Sendung mit der Maus

1971 flimmerte die orangene Maus das erste Mal durch die Fernsehröhren. Am Sonntag feiert der süßeste Fernsehpromi der Welt seinen 50. Geburtstag. 

Kultiges Intro

Die Maus war schon "divers", bevor überhaupt irgendjemand wusste was das Wort überhaupt bedeutet: Mit seinem zweisprachigen Vorspann erlangte das Kinderformat schnell Kultstatus. Russisch, Türkisch oder lupenreines Klingonisch. Eigentlich hat es seit 1973 schon jede bekannte Sprache in den Auftakt der Show geschafft. 

Einen Schritt auf Gastarbeiter zu

Mäusevater Armin Maiwald erklärt, dass das Intro in zwei Sprachen 1973 eingeführt wurde, um sich der damals veränderten Situation im Land anzupassen. Die ersten vier, die im Vorspann genutzt wurden, waren nämlich die Sprachen der damaligen  "Gastarbeiter". Um diese trotz Sprachbarrieren mit an Board zu holen, wurde das Intro in deren Sprachen verfasst, um den Kleinsten eine zu Idee geben, worum es sich thematisch in der Sendung handelt. 

Und seitdem haben nicht nur Gastarbeiterkids, sondern sicherlich Millionen von deutschen Kindern die berühmten "Lach- und Sachgeschichten" verfolgt, in denen der Motor eines Autos auseinander genommen, eine Kettenreaktion erklärt oder gezeigt wurde wie eine Eismaschine beim Eishockey funktioniert.

Im Video: Das war die erste Folge von 1971

Ein halbes Jahrhundert: Am 7. März 1971 lief die erste Ausgabe der erfolgreichen "Sendung mit der Maus" im ersten deutschen Fernsehen.

Die FFH-Maus erklärt "Die Sendung mit der Maus"

Mehr müsst ihr eigentlich nicht wissen...

Besondere Geschenke für eine besondere Maus

Christoph Biemann ist Regisseur, Autor und Moderator der "Sendung mit der Maus". 

Wer es nach einem halben Jahrhundert schafft, Kinder immer noch zum Staunen zu bringen, der hat sich natürlich ein paar ganz besondere Geburtstagsgeschenke verdient.

Eine Briefmarke mit Maus, Ente und Elefant

Von der Post gibt es zum einen eine eigene Briefmarke, auf der sie mit ihren treuen Freunden - dem Elefanten und der Ente - abgedruckt ist. Diese Sondermarke erschien bereits am 1. März in einer Auflage von 65 Millionen Stück.

Ein besonderes Ständchen

Von Mark Forster, der sich selbst als ganz großen Maus-Fan bezeichnet, gibt es zudem einen Song zum 50.. "Ich muss euch eine kleine Geschichte erzählen", teilte der Sänger dazu kürzlich auf Instagram mit. Von der "Maus" höchstpersönlich habe der 38-Jährige den Auftrag bekommen, einen Jubiläums-Song zu komponieren: "Wir bei der Maus können vieles, nur eines nicht... singen!", erklärte Kultmoderator Christoph von Mark dazu in einem süßen Clip an den Popstar. 

Herausgekommen ist ein moderner Popsong, der mit coolen Beats und flotter Melodie, der Kultsendung ein musikalisches Denkmal schafft. 

Im Video: Mark Forsters Songtribut für die Maus

Dieser Popstar ist ein richtiger Maus-Fan

Inhalt wird geladen

Bist Du ein Maus-Fan?

Was hat Dir immer am besten gefallen?

Die Lachgeschichten

Die Lachgeschichten

Die Sachgeschichten

Die Sachgeschichten

Die Sommerreisen

Die Sommerreisen

Die Clips mit Maus, Elefant und Ente

Die Clips mit Maus, Elefant und Ente

Im Video: Auch Stefan Raab hat 1996 die Maus besungen

Entertainer Stefan Raab verhalf der Maus bereits 1996 in die Charts. Mit seinem Song "Hier kommt die Maus" "verwurstete" der Kultmoderator die berühmte "Düdü de düdü"-Mausmelodie. Im Original stammt diese von Komponist Hans Posegga.

nach oben