Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen, Magazin >

Immer mehr Zoos und Tierparks öffnen

Endlich wieder Tiere besuchen - Immer mehr Zoos und Tierparks öffnen

© dpa

Große Freude: Viele Zoos und Tierparks in Hessen öffnen wieder. 

Zur Freude vieler Kinder und ihrer Eltern machen in Hessen immer mehr Zoos und Tierparks wieder auf. Am heutigen Mittwoch startet beispielsweise auch der Frankfurter Zoo oder der Tierpark Sababurg. Der Opel-Zoo in Kronberg ist an manchen Tagen schon komplett ausgebucht.

Hier kommt der Überblick!

Rhein-Main-Gebiet

Der Frankfurter Zoo hat seine Tore wieder geöffnet. Termine gibt es online. Auf dem gesamten Zoo-Gelände müssen Besucher eine medizinische Maske tragen. Menschenaffenhaus, Katzendschungel, Nashornhaus und die Vogelhallen bleiben geschlossen. Auch zum Beispiel die Areale rund um die Affenhäuser sind vorerst gesperrt. Mit 400 Besuchern in zwei Zeitfenstern musste der Besucherandrang allerdings in einem übersichtlichen Umfang gehalten werden. Am ersten Öffnungstag war die Neugier auf die Tiere groß: "Für den Vormittag gab es ein paar einzelne Besuchsmöglichkeiten, aber die Nachmittage sind auch in den nächsten Tagen schon ausgebucht", sagte eine Zoosprecherin. Buchungsmöglichkeiten werden nach Angaben der Sprecherin immer nur für wenige Tage im voraus freigeschaltet.

Der Palmengarten in Frankfurt kann wieder besucht werden. Karten können zunächst nur an der Kasse gekauft werden, eine Online-Buchung soll folgen. Zugang bekommt man aktuell nur über den Eingang Palmengartenstraße, die Drehkreuze sind nicht aktiv. Die Schauhäsuer bleiben verläufig geschlossen. Auf dem gesamten Gelände gilt die Pflicht, eine medizinische oder eine FFP2-Maske zu tragen

Im Opel-Zoo in Kronberg freuen sich Giraffen, Löwen, Elefanten und Co. wieder auf euren Besuch. Es werden drei Zeitfenster angeboten, so dass eure Zeit im Opel-Zoo beschränkt ist. Die Zeitfenster sind 9 - 11.30 Uhr, 12 - 14.30 Uhr und 15 - 17.30 Uhr. Es ist nicht möglich, zwei oder mehr Zeitfenster beim Ticketkauf auszuwählen. Außerdem müsst ihr für jeden, der den Zoo mit euch besucht, ein eigenes Ticket ausdrucken. Vor Ort können keine Tickets ausgedruckt werden und Handytickets werden auch nicht akzeptiert. Stellt also sicher, dass euer Drucker noch genug Tinte hat.

Der Wildpark "Alte Fasanerie" in Hanau bietet täglich vier zweistündige Führungen an, für die ihr euch per Email (inkl. Name, Adresse, Telefonnummer) anmelden müsst. Im Anschluss bekommt ihr eine Bestätigung per Mail. Wer mit kleinen Kids kommt, sollte den Kinder- oder Bollerwagen für die Führung nicht vergessen.

Der Waldzoo Offenbach hat sich für ein System entschieden, bei dem immer bis zu fünf Personen desselben Hausstands (Kinder unter 14 Jahren zählen nicht) den Zoo für 60 Minuten buchen können. Pro Stunde gibt's zwei Zeit-Slots. Der Preis beträgt 25 Euro und anstatt sich online anzumelden, geht das telefonisch unter der 069 - 852 520.

Inhalt wird geladen

Mittelhessen

Der Tierpark Herborn ist wieder geöffnet. Allerdings müssen sich alle Besucher im Vorfeld über die Website und ein Online-Formular anmelden. Eine Anmeldung per Telefon oder Mail ist nicht möglich. Außerdem herrscht im gesamten Park Maskenpflicht (außer für Kinder bis 6 Jahre). Übrigens: Bei der Online-Reservierung wählt ihr lediglich eure Einlasszeit, wie lange ihr im Tierpark bleibt, ist euch überlassen.

Für einen Besuch im Wildpark "Tiergarten" Weilburg kann man sich jetzt anmelden. Pro Tag gibt es zwei Besuchszeiträume geben (von 9 - 13 Uhr und von 14 - 19 Uhr). Auch hier müsst ihr euren Besuch über ein Anmeldeformular auf der Website ankündigen.

Der Tierpark Klosterwald bei Lich hat auch wieder geöffnet. Besucher reservieren ihren Zeit-Slot (10 - 12:30, 13 - 15 Uhr oder 15:30 - 18 Uhr) bei Frau Ebert unter der 0152 - 341 296 51.

Nordhessen

Der Tierpark Sababurg hat seit dem 10. März geöffnet. Man sollte sich im Vorfeld um eine Online-Anmeldung kümmern. Dann können Besucher über das 130 Hektar große Gelände spazieren. Damit sie genug Abstand halten, sind vorerst Schaufütterungen und der Besuch des Tierpark-Museums noch nicht möglich. Auch die Wellensittich-Voliere, die Streichelgehege, die Pinguin-Anlage und die Kontaktgehege müssen noch geschlossen bleiben. Der Spielplatz im Eingangsbereich ist offen.

Der Wildtierpark Edersee legt am 12. März los. Termine für den Besuch gibt es aktuell vor Ort. Außerdem muss man ein Kontaktdatenblatt ausfüllen und abgeben. Noch pausieren müssen nach Angaben des Wildtierparks im Moment die Greifvogelschau sowie die Schaufütterungen. Bereiche, in denen der Abstand nicht eingehalten werden kann, sind gesperrt, z.B. das Freigehege. Auch wird aktuell kein Tierfutter verkauft. 

Der Wildpark Knüll will im Laufe der Woche öffnen, spätestens am Samstag, 13. März, so Leiter Wolfgang Fröhlich zu FFH. Grundsätzlich sei für die Besucher alles bereit, gerade arbeite man aber noch am Online-Ticketsystem. 

© dpa

Osthessen

Der Wildtierpark Gersfeld hat wieder für Besucher geöffnet. Im Vorfeld (oder wahlweise direkt vor Ort) muss ein Kontaktformular ausgefüllt werden, auf der auch die Eintrittszeit vermerkt ist. Im Park selbst muss eine Maske getragen werden und generell gilt es, den Mindestabstand zu anderen Besuchern zu wahren. Sollte der Besucherandrang zu groß sein, wird der Einlass kurzzeitig gestoppt. Ihr solltet also eine eventuelle Wartezeit einplanen. Hier könnt ihr euch das Kontaktformular runterladen.

Südliches FFH-Land

Im Zoo Heidelberg ist schon wieder ordentlich was los. Besucher müssen im Vorfeld online ihre Tickets kaufen und dabei auch eine Uhrzeit wählen, zu der sie den Zoo betreten wollen. Außerdem müssen alle ab 6 Jahren auf dem gesamten Zoogelände eine medizinische oder FFP2-Maske tragen. Die Maske darf nur zum Essen und Trinken abgenommen werden - dafür muss man sitzen.

Zoobesuch mit Anmeldung heißt es auch beim Zoo Vivarium in Darmstadt. Auf der Homepage kauft ihr im Vorfeld eure Tickets und entscheidet euch für ein Zeitfenster für den Einlass. Wichtig zu wissen: Nur die Außenbereiche des Zoos sind geöffnet und der Spielplatz sowie der Zoo-Shop sind vorerst geschlossen.

nach oben