NachrichtenMagazin >

Tolle Oster-Dekotipps: Langweilig war gestern!

Tolle Dekotipps zum Osterbrunch - Langweilig war gestern

Das Osterwochenende steht vor der Tür und wir dürfen uns im FFH-Land auf Sonnenstrahlen und frühlingshafte Temperaturen freuen! Wir haben Tipps, wie ihr den Frühling für den Osterbrunch auch auf den Esstisch holen könnt. 

Der Frühlingstrend in diesem Jahr liegt bei hellen Naturfarben: Weiß, Beige oder Braun. Dazu kombiniert werden klassische Dekoelemente aus dem Garten wie Zweige, Äste, Federn und Holz. Grundsätzlich ist Deko aber, nicht nur an Ostern, Geschmackssache, weshalb sich kein allgemeingültiges Rezept für einen schönen Tisch geben lässt. Beachten solltet ihr allerdings, nicht zu viel Stilrichtungen zu mischen und klar festzulegen, in welche Richtung eure Tischdekoration gehen soll. Soll es natürlich bleiben, bieten sich in der sonnigen Jahreszeit natürlich vor allem frische Blumen und Zweige, Federn oder selbstbemalte bunte Eier oder Eierschalen an, soll es lieber ausgefallen werden, könnt ihr sicherlich in einigen Onlineshops fündig werden. 

Osterkränze 

Super schnell und super einfach-euer selbstgemachter Osterkranz! Am besten eignen sich ein paar Frühlingszweige, die geformt und mit Kupferdraht befestigt werden müssen. Der Kranz kann dann mit bunten Schleifen, sommerlichen Blüten und bemalten Eiern bestückt werden. Um die Eier zu verzieren, braucht ihr als erstes ein paar ungekochte Eier, in die ihr je oben und unten Löcher bohrt. Das Eigelb und das Eiweiß sollten jetzt völlig heraus fließen und die Eier austrocknen. Anschließend können sie mit Eierfarbe, Ölfarben oder Acrylfarben bemalt oder mit verschiedenen Accessoires wie Federn, Stickern und Glitzer verziert werden. 

Das braucht ihr: 

  • Eier
  • Frühlingszweige
  • bunte Schleifen
  • Kupferdraht 
© www.desired.de

Eierwärmer aus bunten Stoffservietten

Damit die Frühstückseier beim Brunch länger warm bleiben, kann man ganz einfach einen Eierwärmer aus Stoffservietten basteln. Dazu müssen die abgeschreckten, warmen Eier mittig auf einer Stoffserviette platziert werden. Anschließend einfach die Ecken zusammenlegen und mit einer Kordel zusammenbinden. Verwendet unbedingt viele verschiedene Servietten. Je bunter und ausgefallener, desto weniger aufwändige Tischdeko braucht ihr für das restliche Ambiente. Wer möchte kann um die Kordel der selbstgebastelten Eierwärmer dann noch ein Papierstückchen wickeln und es mit einer österlichen Grußbotschaft versehen. 

oder (mit gleichem Material)

Servietten-Osterhasen

Sie sehen nicht nur unheimlich süß aus, du kannst quasi nicht schneller und einfacher für Osterstimmung am Tisch sorgen. Die Rede ist von: Servietten-Osterhasen. Du brauchst einfach nur eine Stoffservietten, Paketschnur, ein gekochtes Ei und wenn du möchtest noch kleine Blumen, Federn oder Trockenblumen. Falte dazu die Serviette zu einem Dreieck und schlage die längste Seite des Dreiecks um.Jetzt die komplette Serviette bis zur Spitze des Dreiecks aufrollen und das Ei in der Mitte der aufgerollten Stoffbahn platzieren.Anschließend die Serviette herumschlagen und sie über dem Ei mit Paketschnur zusammenbinden.Je nach Geschmack noch ein oder zwei Blümchen oder Federn in die Paketschnur stecken und fertig!

"Little Gardens"

"Little Gardens"-Das sind dekorativen Schalen, die ihr ganz einfach mit Pflanzen, Moos und Trockenblumen befüllen könnt. Wer mag, kann in seinem Garten auch Kerzen, Ostereiern, kleinen Gläschen oder einzelnen Dekofiguren platzieren.

Ausgefallene Eierbecher

Ob weich oder hart gekocht, bemalt oder natürlich, zum Essen oder Dekorieren: Eier dürfen bei einem richtigen Osterfrühstück natürlich nicht fehlen. Was ganz besonderes für den Frühstückstisch sind daher die Eierbecher aus Terrakotta-Töpfen. Die sind  nicht nur schön anzuschauen, denn das Basteln ist auch gleich ein Event für die ganze Familie.

Und so geht's:

Zu Beginn bemalt ihr die Terrkotta-Töpfe mit einer Farbe eurer Wahl, damit es enheitlicher wirkt, ist es ratsam die Töpfe sowohl von innen, als auch von außen zu bemalen. Ist die Bemalung dann getrocknet, muss auf den Stellen, an denen nachfolgend das Blattmetall kleben soll, Anlegemilch aufgetragen werden. Das Blattmetall wird dann mit einem feuchten Pinsel vorsichtig angedrückt. Wenn euch die Eierbecher dann noch zu wenig ausgefallen sind, könnt ihr am oberen Rand buntes Dekoband mit Bastelkleber befestigen.


Das braucht ihr:

  • Terrakotta-Töpfe
  •  Farben (z.B. Petrolblau, Cappuccino, Taupe, Weiß)
  • Blattmetall (Silber)
  • Anlegemilch
  • Dekoband „Schmetterlinge“
  • Schere
  • Bastelkleber
  • Pinsel

Warum nicht auch mal in einem essbaren Eierbecher servieren? Hier findet ihr Julia's Rezept für Hefekränze, die defintiv auch eierbechertauglich sind! 

Inhalt wird geladen
nach oben