NachrichtenMagazin >

Theater, Konzerte und mehr am Wochenende

Event-Tipps fürs Wochenende - Live-Musik, Pferdesport, Theater und mehr

© dpa

Mitja Hinzpeter, Welt- und amtierender deutscher Meister in der Reitart "Working Equitation", wird beim größten europäischen Turnier bei Neu-Anspach dabei sein. 

Das Leben kehrt in Hessens Kultur zurück und das merkt man. Überall im FFH-Land finden Theaterstücke, Musicals oder Konzerte statt. Aber auch andere spannende Veranstaltungen gibt es, wie Basare, Stadtführungen oder Reitturniere. Bei so einer großen Auswahl haben wir euch einige interessante Veranstaltungen in Hessen an diesem Wochenende herausgesucht.

Südhessen

"Die Wintermühlen Trophy"

Ob Pferde-Fan oder nicht, bei der sogenannten „Wintermühlen Trophy“ bei Neu-Anspach kommt jeder auf seine Kosten. Dabei handelt es sich nämlich um das größte internationale „Working Equitation Turnier“ Europas. Das ist eine Arbeitsreitweise, die sich vor allem um die Arbeit mit Rindern dreht und dort eingesetzt wird. Am Samstag werden so zum Beispiel Rinderherden vom Pferd aus in Schach gehalten. Sonntag dann ist die Schnelligkeit der Reiter und ihrer Pferde gefordert. Sie müssen einen Parcours möglichst schnell bewältigen. Auch Weltmeister und amtierender deutscher Meister Mitja Hinzpeter wird dort sein; Spannung ist also garantiert. Der Eintritt ist frei. 

"BücherLand Festival"

In Riedstatt-Leeheim dreht sich am Wochenende alles rund um Georg Büchner, denn dort hat das BüchnerLand Festival begonnen. Bis zum 15. Juli werden hier verschiedene Stücke aufgeführt, unter anderem Dramen, Kabaretts und Musicals. Am Samstag und Sonntag ist jeweils eine Vorstellung von Georg Büchners Drama „Dantons Tod“, natürlich passend auf der BüchnerBühne. Wer also Fan der Literatur aus der Epoche des Vormärz ist oder einfach generell ein bisschen deutsche Kultur erleben will, sollte sich das BüchnerLand Festival nicht entgehen lassen. Der Eintritt ist frei.

"Kreuz & quer - drinnen & draußen"

Eine Reise in die Vergangenheit könnt ihr am 11. Juli in Darmstadt machen. Der Prinz-Georg-Garten in der Nähe des Residenzschlosses öffnet seine Pforten für eine Führung. Drinnen erwarten die Besucher dann Darsteller in historischen Kostümen, die Fragen der Teilnehmer beantworten. Anschließend können die Besucher noch in das Porzellanmuseum im Prinz-Georg-Palais. Der Garten war einst der Rückzugsort von Prinz Georg Wilhelm, dem Lieblingssohn des Landgrafen Ludwigs VIIII. von Hessen Darmstadt. Kostenpunkt für die Führung sind 8 Euro. Weitere Infos erfahrt ihr hier.

Deutsch-Holländischer Stoffmarkt

Bei den vielen bunt-dekorierten Ständen auf dem Deutsch-Holländischen Stoffmarkt in Darmstadt geht dem ein oder anderem Stoffliebhaber das Herz auf. Am Freitag habt ihr hier zwischen 10 und 17 Uhr eine große Auswahl an Wohntextilien, Deko-Stoffen, Kissen, Vorhängen und vielem mehr. Außerdem findet dort ein Gewinnspiel statt, bei dem Teilnehmer eine Nähmaschine im Wert von 240 Euro gewinnen können. Den Markt findet ihr in der Marburger Straße 22, am Samstag zieht er aber weiter nach Heilbronn, am Sonntag findet er in Ulm statt.

Hofflohmarkt in Hähnlein

In Hähnlein wird ein ganzes Dorf zum Flohmarkt. Wie das geht? Die Anwohner verkaufen einfach das Hab und Gut, das sie nicht mehr brauchen, von zuhause aus. Über 120 Stände haben sich zum 1. Hähnleiner Hofflohmarkt angemeldet, fast in jeder Straße findet man also mindestens einen. Die teilnehmenden Häuser sind entweder markiert oder haben ihren Stand auf ihrem Grundstück aufgebaut. Los geht´s am Sonntag um 11 Uhr, voraussichtlich dauert der Flohmarkt bis 15 Uhr. Das Wetter spielt dabei keine Rolle, die Aussteller sollten sich im Vorfeld auf schlechtes Wetter einstellen.

Kindersachen-Hofflohmarkt in Gundernhausen

Wer noch Spielzeug, Kinderklamotten oder Kinderbücher für einen guten Preis braucht, sollte am Samstag, den 10. Juli, mal nach Gundernhausen kommen. Dort findet nämlich ein Hofflohmarkt speziell für Kinderartikel statt. 66 Verkäufer haben sich angemeldet, verkauft wird vom eigenen Grundstück aus. Der Markt dauert von 15 Uhr bis 18.30 Uhr. Dann wollen wir nur hoffen, dass das Wetter auch mitspielt.

Raum Wiesbaden/Mainz

© picture alliance / dpa | Fredrik Von Erichsen

Bei der Stadtführung durch Idstein erfahren die Besucher viele interessante Fakten aus über 700 Jahren Stadtgeschichte.

Stadtführung durch Idstein

Ihr wolltet schon immer mal Idstein genauer kennenlernen? Endlich mal wissen, wer eigentlich in der ehemaligen Burganlage wohnte oder wieso der Bergfried Hexenturm heißt? Dann ist die Stadtführung durch Idstein genau das Richtige für euch. Am Samstag, den 10. Juli und Sonntag, den 11. Juli könnt ihr an dem Stadtrundgang teilnehmen. Los geht's am Samstag um 12 Uhr und Sonntag um 15 Uhr. Die Karten kosten 5 Euro im Vorverkauf.

Rhein-Main-Gebiet

© picture alliance / dpa | Andreas Arnold

In Hanau dreht sich alles rund um die Brüder Grimm, gerade jetzt, wenn die Brüder Grimm Festspiele stattfinden.

Brüder Grimm Festspiele

Märchenhaft wird es am Wochenende in Hanau. Im Rahmen der Brüder-Grimm-Festspiele finden dort viele Aufführungen statt. Unter anderem wird „Das tapfere Schneiderlein“, „Der Rattenfänger von Hameln“ und „Der zerbrochene Krug“ zu sehen sein. „Schneeweißchen und Rosenrot“ sind dieses Wochenende noch nicht dran. Die Festspiele dauern aber noch bis zum 29. August, ihr habt also genug Zeit, einen Besuch nachzuholen, wenn ihr es dieses Wochenende nicht schafft. Preise und genaue Termine erfahrt ihr hier, aber seid lieber schnell, denn durch Corona dürfen anstatt 1.300 nur 450 Gäste in das Amphitheater.

Nordhessen

© Pixabay

In Wendershausen könnt ihr Kirschen ganz legal selbst von den Bäumen pflücken.

Kirschen selber pflücken

Kirschen ganz legal selbst pflücken könnt ihr in Wendershausen. Der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen bietet das Selbstpflücken auf der Süßkirschen-Versuchsanlage an. Da dort hauptsächlich kleinwüchsige Sorten gepflanzt sind, könnt ihr die Kirschen ganz leicht vom Boden aus pflücken. Eine Leiter dürft ihr nicht mitbringen. Ihr könnt ganz ohne Anmeldung Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr dorthin und am Samstag von 9 bis 12 Uhr. Wenn euch die Zeiten nicht passen, könnt ihr auch unter der Woche einen Termin ausmachen, die Kontaktdaten findet ihr hier.

Museumsfest im Wolfhager Land

Lateinamerikanische Musik erwartet euch auf dem Museumsfest des Regionalmuseums Wolfhager Land. Die Band Candela tritt im Rahmen des Festes auf und auch einige Künstler werden anwesend sein, während sie ihre Kunstwerke im Museum ausstellen. Los geht´s am Sonntag, den 11. Juli ab 14 Uhr auf dem Uslar-Platz vor dem Museum.

Der Zauberer von Oz 

Schon am 1. Juli fand die erste Vorstellung des Musicals „Der Zauberer von Oz“ statt, bis zum 18. Juli werden noch knapp 30 weitere Vorführungen folgen. Auch dieses Wochenende könnt ihr das Open-Air Musical auf der Karlswiese in Kassel anschauen. Am Freitag, Samstag und Sonntag finden jeweils zwei Vorstellungen statt. Die Karten könnt ihr für 9 Euro kaufen.

Flohmarkt in Schmillinghausen

In Schmillinghausen findet am Sonntag, dem 11. Juli ein Flohmarkt im ganzen Ort statt. Aber nicht klassische Händler stellen ihre Waren aus, sondern die Bewohner von Ortes. Von ihrem Grundstück aus verkaufen sie das, was sie nicht mehr brauchen. Da kann alles dabei sein, Kleidung, Werkzeuge, Möbel, Deko und vieles mehr. Man weiß nie, was man auf einem Flohmarkt findet - gerade das macht für viele den Reiz aus. Nachdem ihr euch durch die circa 30 Stände durch gestöbert habt, warten auch noch Leckereien und Getränke in den Restaurants auf euch.

Hier könnt ihr am Samstag originale Sitzschalen der Huskies kaufen

Inhalt wird geladen

Mittelhessen

© Pixabay

Das multikulturelle Orchester Gießen spielt das Benefizkonzert für den guten Zweck.

Musik statt Straße

„Musik statt Straße“, so heißt das Motto unter dem das Benefizkonzert in Wißmar stattfindet. Am 11. Juli erwartet euch im Hof des Kunst- und Kulturkreises Wettenberg ab 15 Uhr eine Mischung aus Balkanbeats, orientalischen Klängen, Tangos und Klezmer. Das multikulturelle Orchester der Stadt Gießen spielt das Konzert. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch erwünscht. Diese gehen nach Sliven in Bulgarien an das Projekt „Musik statt Straße“, durch das die ärmsten Kinder der Stadt zwei Mal pro Woche Musikunterricht und eine Mahlzeit bekommen.

Kulturscheune Herborn

Auch in der Kulturscheune Herborn sind am Wochenende wieder Auftritte und Open Air Konzerte. Unter anderem findet die Heinz-Erhardt-Show „Eine Hommage an den Mann mit der Brille“ statt, in der Günter Fortmeier und die Kabarettisten Frank Sauer und Volkmar Staub Heinz Erhardts Texte, Lieder und Sketche neu aufleben lassen. Außerdem ist das Konzert „Lisa, Nico & Band – UNPLUGGED“. Preise für die Tickets und Termine erfahrt ihr hier.

13. Hofflohmarkt in Griedel

Nach einem Jahr Pause geht der Hofflohmarkt in Griedel in die 13. Runde. Am Sonntag, den 11. Juli findet er wieder im Griedler Ortskern statt. Private Anbieter können hier wieder ihre alten Waren verkaufen. Der Startschuss fällt um 9 Uhr, um 15 Uhr ist dann voraussichtlich Schluss.

Osthessen

© Pixabay

Eine große Auswahl an Büchern gibt es auf dem Gebraucht-Bücher-Basar in Mittelkalbach.

Gebraucht-Bücher-Basar

Die Bücherei Mittelkalbach veranstaltet am 11. Juli wieder ihren Gebrauchtbücher-Basar. In der großen Mehrzweckhalle des Bürgerhauses könnt ihr nach Lust und Laune durch gebrauchte Bücher stöbern. Bei der großen Auswahl ist für jeden etwas dabei. Für ein Kilo Bücher bezahlt ihr einen Euro, da sind Schnäppchen garantiert. Der Basar geht von 10 bis 17 Uhr.

70. Hersfelder Festspiele

Die Hersfelder Festspiele gehen in die 70. Runde. Mittlerweile haben sie sich einen Namen gemacht, die Tickets sind heiß begehrt. Auch an diesem Wochenende sind Vorführungen, fast alle sind aber leider schon ausverkauft. Nur für die Vorführung von „Extrawurst“ sollte es noch Tickets geben. Ansonsten sind „Club der toten Dichter“, „Goethe!“ und „Momo“ an diesem Wochenende im Programm.

nach oben