NachrichtenMagazin >

Kostenloses Kinder-Schwimmen in Hessen

Gratis ins kühle Nass - Kostenloses Kinder-Schwimmen in Hessen

Für die Kids waren die letzten Monate echt eine hart Zeit. Umso erfreulicher ist das die Tatsache, dass in Hessen viele Schwimm- und Freibäder in der Sommerferien ihre Tore für die Jüngsten öffnen - kostenlos! Eine tolle Idee. Insbesondere für Kinder, die nicht in den Urlaub fahren.

Aber auch für Kids, die wegen Corona schon ewig nicht mehr schwimmen waren sind die "kostenlosen Kinderschwimmen" eine ganz tolle Sache. Viele Städte und Gemeinden in Hessen machen das Gratisschwimmen für Kids möglich. 

Unternehmen spenden den Eintritt

Für das Freibad in Gladenbach-Weidenhausen spendieren zum Beispiel Unternehmen den Eintritt. Super. Und was mir auch echt gefällt: Der Kreis Waldeck-Frankenberg finanziert den Kindern den freien Eintritt für alle seine Bäder aus Corona-Bußgeldern. Darauf ne Extra-Arschbombe!

In Nordhessen

Bäder in Kassel

In den Sommerferien dürfen Kiddies unter 16 Jahren kostenlos in alle Kasseler Bäder. Das gilt für Frei- und auch Hallenbäder. Die Registrierung der kostenfreien Kinder-Tickets erfolgt über online über die "Bäder-Suite" beziehungsweise vor Ort im Schwimmbad über eine App oder Registrierungszettel. Gut zu wissen:  Die Familienkarten sind daher in den Sommerferien nicht erhältlich

Freibad in Sontra

In Sontra haben alle Kinder und Jugendlichen den ganzen Sommer über freien Eintritt im Bad

Bäder in Waldeck-Frankenberg

Alle Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre aus dem Waldeck-Frankenberg-Kreis erhalten in den Sommerferien kostenlosen Eintritt in alle Schwimmbäder im Landkreis - Frei- und Hallenbäder. Finanziert wird das in diesem Jahr aus rund 60.000 Euro Einnahmen aus Bußgeldern wegen Verstößen gegen die Corona-Auflagen. 

Im Freizeitbad Gemünden brauchen Kids eine Saisonkarte, die kostenlos bei der Stadtverwaltung bestellt werden kann. Hier bekommt ihr alle weiteren Infos dazu

Schwalm-Eder-Kreis

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren kommen in den Sommerferien kostenlos in die Freibäder im Schwalm-Eder-Kreis, zum Beispiel ins Freibad Ziegenhain. Der freie Eintritt gilt aber mitunter nur für die Kinder aus dem jeweiligen Ort – etwa im Freibad Neukirchen.

Inhalt wird geladen

In Mittelhessen und Rhein-Main

Aquamar in Marburg

Das Aquamar in Marburg verlangt von Kindern und Jugendlichen diesen Sommer keinen Eintritt für das Freibad. Wichtig: Nur wer sich vorher im Web einen Termin reserviert hat, erhält Einlass in das Schwimmbad. Das gilt auch für Kinder und Jugendliche. 

Bäder in Wetzlar

In Wetzlar dürfen Schüler und alle Jugendlichen unter 18 Jahren in diesem Sommer kostenlos ins Freibad.

Freibad Grünberg

Auch im Grünberger Freibad haben Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) in den Sommerferien freien Eintritt. 

Freibad in Gladenbach

Die nächsten Wochen müssen Kids im Weidenhäuser Freibad keinen Eintritt zahlen. Dieser nämlich von ansässigen Unternehmen übernommen. 

Bäder in Frankfurt

Auch die Bäder in Frankfurt machen mit. Um allen Kindern und Jugendlichen bis einschließlich 14 Jahre den freien Eintritt so einfach, sicher und bequem wie möglich zu machen, gibt es eine Junior-Bäder-Karte, die man online beantragen muss. Das Angebot gilt für alle Kinder, nicht nur für die aus Frankfurt.

In Südhessen

Fürth im Odenwald

Rauf auf die gelb-blaue Riesen-Rutsche im Freibad der Gemeinde Fürth im Odenwald. Dort ist jetzt in den Ferien für alle Kids bis 11 kein Eintritt fällig.

Woog in Darmstadt

Und auch im Darmstädter Woog planschen Kinder und Jugendliche kostenlos. Für alle Unter-18-Jährigen gilt das Ferien-Angebot am Innenstadt-Badesee. Wichtig: Vor dem Besuch muss ich mir ein Kostenlos-Ticket im Internet bestellen.

In Mainz

Inhalt wird geladen

In Wiesbaden

Kostenlos planschen, schwimmen und rutschen: Das geht in Wiesbaden im Kallebad, im Freibad Kleinfeldchen und auf der Maaraue. Kinder und Jugendliche dürfen mit dem Sommerferien-Ticket umsonst rein. Aber nur bis einschließlich 17 Jahre und wenn sie aus Wiesbaden kommen. Wer von außerhalb kommt, muss zahlen. Als Nachweis reicht zum Beispiel der Schülerausweis.

Und auf der Maaraue ist zum Ferienbeginn die neue Planschbeckenlandschaft fertig geworden: Drei neue Becken sind entstanden. Dazu eine 8 Meter breite Rutsche.

In Oestrich-Winkel dürfen Kinder bis 18 gratis ins Freibad Hallgarten. Sogar Kinder und Schüler, die von auswärts kommen. Das kostenlose Ticket gibt es online im Web-Shop.

In Osthessen

Sechs Mal kostenlos ins Freibad – und zwar egal in welches im Landkreis Fulda. Diesen schönen Bonus während der Sommerferien hat sich die Gemeinde Eichenzell für ihre Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 18 Jahren ausgedacht.

Wer in Eichenzell wohnt, kann sich über die Homepage der Gemeinde den Cool Down-Schwimmbad-Gutschein runterladen. Dort gibt man neben seinen persönlichen Daten auch seine Kontodaten an – und am Ende der Sommerferien kann man diesen Bogen mit den Tickets der Schwimmbäder, die man besucht hat, bei der Gemeinde abgeben. Dann kriegt man den Eintritt erstattet.

Das Ganze gilt nur für die Zeit der Sommerferien – und für schulpflichtige Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren, die in Eichenzell wohnen. Also ab ins Rosenbad Fulda, ins Freibad Hünfeld oder in den Badepark Eiterfeld!

nach oben