NachrichtenMagazin >

Das sind Hessens Ferien-Baustellen

Sommerferien in Hessen - Neue Baustellen auf hessischen Straßen

© picture alliance/dpa | Thomas Frey

Die Fahrbahn vieler hessischer Straßen wird ab dem 19. Juli saniert.

Endlich beginnen die Sommerferien, das heißt fpr viele: Ab in den Urlaub. Doch den Autofahrern unter euch dürfte eine nicht ganz so entspannte Fahrt bevorstehen, denn pünktlich zum Ferienbeginn tauchen überall in Hessen Baustellen auf. Wo diese sind und wie lange sie dauern, erfahrt ihr hier.

Baustellen in Südhessen

Besonders die Südhessen werden viel Geduld auf ihren Straßen brauchen, denn gleich fünf Baustellen starten ab dem 19. Juli. Im Kreis Darmstadt-Dieburg wird voraussichtlich bis zum 9. August zwischen Nieder-Klingen und Lengfeld die Fahrbahn der B426 saniert.

Das gleiche gilt für die Strecke zwischen Langwaden und Rodau, allerdings soll das nur eine Woche dauern. Am 25. Juli soll die Straße wieder frei sein.

Auch der Kreis Bergstraße bleibt nicht verschont: Die Fahrbahn und Böschung der B460 wird auf dem Abschnitt zwischen Krumbach und Fürth-Weschnitz saniert. Geplantes Ende ist der 11. September. Noch länger dauert die Fahrbahnsanierung in Heppenheim. Hier ist bis zum 21. Januar die Bürgermeister-Metzendorf-Straße in beiden Richtungen betroffen.

Die Landstraße zwischen Steigerts und Staffel wird in beide Richtungen gesperrt sein. Hier werden bis zum 27. August Fahrbahn- und Böschungssanierungen vorgenommen.

Nordhessische Baustellen

In Nordhessen erwischt es nur den Kreis Waldeck-Frankenberg, dafür aber gleich doppelt. Hier wird zweimal die Fahrbahn saniert. Einmal bis zum 10. September auf der Bundesstraße 252 zwischen Wiesenfeld und Bottendorf und einmal auf der Landstraße zwischen Hatzfeld und Elsoff bis zum 1. Oktober. Dabei wird die Fahrbahn in beide Richtungen erneuert.

Mittelhessische Baustellen

Auch die mittelhessischen Autofahrer benötigen in den Sommerferien mehr Geduld. Zum Beispiel auf der B521, die wird nämlich zwischen Büdesheim und Heldenbergen erneuert. Das soll bis zum 27. August dauern. Und auch im Kreis Limburg-Weilburg wird die Straße neu gemacht. Der Abschnitt der Landstraße zwischen Weinbach und Gräveneck wird bis zum 20. August in beide Richtungen gesperrt sein.

Ein großes Projekt steht in Haiger im Lahn-Dillkreis an. Dort wird ab dem 19. Juli die Landesstraße 3044, auch bekannt als Westerwaldstraße, von Grund auf erneuert. In der ersten Woche wird nur eine Spur gesperrt, sodass der Verkehr durch eine Ampel geregelt wird. Danach folgt jedoch die Vollsperrung für circa elf Wochen, also bis Anfang Oktober. Danach folgen noch zwei weitere Bauphasen mit einer Dauer von insgesamt neun Wochen. Die ganze Baustelle wird also etwa fünf Monate dauern.

FFH-Reporter Lorenzo Rendon Valencia berichtet von der A480

Baustellen in Osthessen

Überall in Hessen wird die Fahrbahn erneuert, auch Osthessen bleiben die Baustellen nicht erspart. Bis zum 21. November werden die Bauarbeiten an der B276 zwischen Hartmannshain und Wüstenwillroth andauern.

Da dauern die Landstraßen etwas kürzer. Im Kreis Hersfeld-Rotenburg wird die Straße zwischen Richelsdorf und Wildeck in beiden Richtungen saniert. Schluss ist hier erst am 16. September.

Im Kreis Fulda bekommen zwei Straßen einen neuen Belag. Die Landstraße zwischen Hofbieber und Rödergrund wird erst am 25. September fertig und die Ortsdurchfahrt durch Friesenhausen am 28. August.

Eine Baustelle im Raum Wiesbaden

Im Rheingau-Taunus-Kreis wird die Landstraße zwischen Niederseelbach und Niedernhausen in beiden Richtungen saniert. Bis zum 29. August müssen sich Autofahrer hier gedulden.

Ihr wollt wissen, was auf Hessens Straßen los ist? Hier kommt ihr zum Staupilot! 

nach oben